Telekommunikationsnetze (Breitband)

Der Freistaat Sachsen hat zur Schließung noch vorhandener Lücken im Bereich hochleistungsfähiger Breitbandnetze eine "Digitale Offensive Sachsen – DIOS" initiiert. Insgesamt stellt Sachsen im Rahmen des Programms DiOS 160 Millionen Euro Fördermittel speziell für Hoch- und Höchstgeschwindigkeitsbreitband zur Verfügung, davon 80 Millionen Euro aus Landesmitteln. Weitere 80 Millionen Euro sollen über den EU-Strukturfonds EFRE bereitgestellt werden.

Zweck der Förderung ist der gezielte Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen der nächsten Generation, sogenannten NGA-Netzen (Next Generation Access) gemäß der Definition in den Leitlinien der EU für die Anwendung der Vorschriften über staatliche Beihilfen im Zusammenhang mit dem schnellen Breitbandausbau.

Für Fragen und Erstberatung zum Thema Förderung und erste Schritte zur Verbesserung der Breitbandverfügbarkeit steht Ihnen das Team der Beratungsstelle Digitale Offensive Sachsen zur Verfügung.

5G-Campusnetze

Seit November 2019 können bei der Bundesnetzagentur so genannte „5G-Campusnetze“ beantragt werden. Damit besteht die Möglichkeit, in einem begrenzten Gebiet (Gewerbegrundstück oder Gewerbegebiet) eigene Mobilfunkfrequenzen des neuesten Standards zu erhalten, um unabhängig vom öffentlichen Netz schnellen Datenfluss auch über größere Entfernungen zu ermöglichen. Geeignete Anwendungen finden sich nicht nur bei großen Produktionsanlagen, sondern auch in der Landwirtschaft und in kleinen und mittleren Unternehmen.

Informationen zum 1. IHK-Mobilfunkforum am 2. September 2020

Ansprechpartner

Regionale Standortpolitik

Dr. Tilman Schenk

E-Mailschenk@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1277
Fax0341 1267-1422