Passagen und Höfe in Leipzig

Das Leipziger Passagen- und Hofsystem ist ein einzigartiges touristisches Aushängeschild, bauhistorisches Zeugnis der Messetradition und wichtiges Rückzugsgebiet der unabhängigen Einzelhändler der Leipziger Innenstadt. Diese kleinteilige Struktur verhilft den Objekten einerseits zu ihrem einzigartigen Flair und führt andererseits jedoch zu einer spezifischen Problemkonstellation, die sich in nur bedingt marktgängigen Ladenlokalen und zum Teil geringen Passantenfrequenzen widerspiegelt.

Bereits seit dem Herbst 2009 begleitet eine Arbeitsgruppe den Prozess zur Profilierung der Leipziger Passagen und Höfe. Neben dem City Leipzig e. V. und der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH wird diese federführend von der Stadt Leipzig, Dezernat Stadtentwicklung und Bau sowie der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig begleitet. Ein wesentliches Ziel des Projektes ist es, alle Akteure der Leipziger Passagen und Höfe zusammenzuführen. Aufbauend auf einen Workshopprozess unter Mitwirkung der Eigentümer und Verwalter dieser Objekte konnte die Profilierung der Leipziger Passagen und Höfe weiter vorangetrieben werden.

8. Leipziger Passagenfest am 1. September 2017

Das Passagenfest ist ein fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders der Stadt Leipzig. Passageneigentümer und -verwalter sowie ansässige Einzelhändler ziehen regelmäßig ein positives Fazit. Zehntausende Menschen sind zu diesem Höhepunkt unterwegs und erleben das historisch gewachsene System aus Passagen und Messehöfen immer wieder ganz neu. Neben den sehr guten Umsätzen, die an diesen Tagen erzielt wurden, werden auch neue Geschäfte in den Passagen von den Besuchern wahrgenommen.

Am 1. September 2017 sorgen die Leipziger Passagen und Höfe in der Innenstadt wieder für Aufmerksamkeit. Verbunden mit einem Mitternachtsshopping sollen auch in diesem Jahr wieder die Leipziger Passagen mit einem Spektakel der besonderen Art gefeiert werden.

Ob Mädler-Passage, Speck´s Hof & Hansa Haus, die Höfe am Brühl, Petersbogen oder Strohsack: Jeder Schauplatz bietet ein einzigartiges Programm aus Kunst und Kultur, Genuss und Unterhaltung. Bis Mitternacht sind die beteiligten Geschäfte geöffnet. Auf den Laufstegen zwischen den Höfen und Passagen steigt ein großes Straßenkunstfestival mit rund 40 Musikern und Kleinkünstlern. Auf Passagenführungen erfährt man Wissenswertes über die architektonischen Kleinode, die Leipzig so unverwechselbar machen.

Ansprechpartner

Stadtentwicklung | Standortkooperation

Andrea Schötter

E-Mail schoetter@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1236
Fax 0341 1267-1422