Corona: Informationen für Unternehmen

Ihre IHK-Ansprechpartner

Haben Sie Fragen zu Hilfsprogrammen, Kurzarbeit, Ausbildung, Prüfungen oder brauchen Sie anderweitig Unterstützung: Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Mehr Informationen

Teacher Helping College Student Studying Carpentry

Ausbildung

Ausbildungszuschuss, Kurzarbeit, Berufsschulen... Was Auszubildende und Ausbildungsbetriebe jetzt wissen müssen und welche Unterstützung es gibt.

Mehr Informationen

Hilfen für Unternehmen

Kurzarbeitergeld, Sofortprogramme und Hilfsmaßnahmen von Bund, Land und Kommune, Steuererleichterungen... was betroffenen Unternehmen jetzt helfen kann.

Mehr Informationen

Rechtliche Fragen

Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Vergaberecht; Allgemeinverfügungen, Ausnahmen... Die Corona-Krise wirft für Unternehmen eine Reihe rechtlicher Fragen auf.

Mehr Informationen

Aktuelle Information zum IHK-Prüfungsgeschehen

Nach aktuellem Stand finden sämtliche Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung sowie der Sach-und Fachkunde wie geplant statt. Eine Verschiebung ist nicht vorgesehen. 
 

Präsenzlehrgänge in Aus- Fort- und Weiterbildungseinrichtungen zur Prüfungsvorbereitung möglich  
Die SächsCoronaSchVO vom 12. Februar 2021 regelt unter § 4 Abs. 2 Nr. 1, dass Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen geöffnet werden können für

  • die Schulung von Abschlussjahrgängen im Bereich der Aus-, Fort- und Weiterbildung in nicht dem Schulrecht unterliegenden Einrichtungen in staatlicher Trägerschaft oder im staatlichen Auftrag, deren Prüfung 2021/2022 vorgesehen ist,
  • die unmittelbare Vorbereitung und Durchführung von unaufschiebbaren Prüfungen im Bereich der berufsbezogenen Aus- und Fortbildung sowie
  • unaufschiebbare berufsbezogene Fortbildungen.


Das SMWA als zuständiges Ressort für die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung legt die Vorschrift gemäß dem Wortlaut wie folgt aus:

  • Ab 1. März 2021 können alle Präsenzlehrgänge für Abschlussjahrgänge in der dualen Berufsausbildung (und Umschulung) durchgeführt werden. Dazu zählen auch die Lehrgänge zur Vorbereitung auf den 1. Teil einer gestreckten Abschlussprüfung, wenn dieser in 2021 oder 2022 vorgesehen ist, da dies Teil der Abschlussprüfung ist.
  • Die Vorbereitung auf Zwischenprüfungen (= unaufschiebbare Prüfungen) gehört zur unmittelbaren Prüfungsvorbereitung und kann deshalb ebenfalls in Präsenz stattfinden.

Weitere Informationen und Ansprechpartner

Weitere Kontakte und Informationen