Europawahlforum der Sächsischen Industrie- und Handelskammern

Für die Zukunft Europas ist die Europawahl am 9. Juni 2024 äußerst bedeutsam, denn mit dieser Wahl werden die Weichen für die vielfältigen Herausforderungen des neuen Europäischen Parlaments gestellt.

Angesichts der aktuellen geopolitischen Lage und der wachsenden Komplexität globaler wirtschafts- und außenpolitischer Angelegenheiten wird deutlich, dass die Gestaltung der europäischen Politik von entscheidender Relevanz auch für die sächsischen Unternehmen ist.

Die Sächsischen Industrie- und Handelskammern laden die Unternehmer/innen des Freistaates ein, sich persönlich mit den sächsischen Spitzenkandidat/innen für die Europawahl auszutauschen.

Wann: Dienstag, 21. Mai 2024, 16:00 bis 19:00 Uhr  
Wo: IHK zu Leipzig, Goerdelerring 5, 04109 Leipzig, 6. Etage  

Ablauf:
15:30 Uhr: Einlass 
16:00 Uhr: Begrüßung   
16:10 Uhr: Kurz-Pitch der Spitzenkandidat/innen der Parteien zu den wirtschaftspolitischen Programmen
16:30 Uhr: World Café – Gruppengespräche mit den Spitzenkandidat/innen der Parteien 
18:00 Uhr: Zusammenfassung der Gruppengespräche vor Gesamtpublikum
18:20 Uhr: Schlussworte
18:30 Uhr: Austausch am Buffet

Moderation: Dr. Helge-Heinz Heinker, Wirtschaftsjournalist, Leipzig

Inhaltlich wird es vordergründig darum gehen, wie von Brüssel und Straßburg aus die Rahmenbedingungen gestaltet werden müssen, damit die Unternehmen ihre Leistungsfähigkeit besser entfalten können und der Wirtschaftsstandort Sachsen damit weiter gestärkt und zukunftsfähig aufgestellt wird. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Ihre Anmeldungen nehmen wir noch bis zum 20. Mai 2024 entgegen.
 

Termine:

Ihre Kontaktperson

Bei Fragen rund um die Teilnahme hilft Ihnen Moritz John gerne weiter.

T: +49 341 1267-1255
F: +49 341 1267-1422
E: moritz.john@leipzig.ihk.de