Textil- und Modeschneider/-in

Der Ausbildungsberuf Modeschneider/-in wurde modernisiert.

Im Zuge der Neuordnung ändert sich die Berufsbezeichnung in Textil- und Modeschneider/-in. Die modernisierte Ausbildungsordnung trat am 01.08.2015 in Kraft.

Der Textil- und Modeschneider ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBIG). Mit einem Zeitanteil von einem Ausbildungshalbjahr erfolgt beim Textil- und Modeschneider/-in die Spezialisierung in drei Schwerpunkte:

- Prototypen und Serienfertigung
- Arbeitsvorbereitung und Qualitätsprüfung
- Schnitttechnik.

Der Beruf wird in Betrieben der Textilindustrie ausgebildet.

Bei der Abschlussprüfung in zwei zeitlich auseinanderfallenden Teilen ist festzustellen, ob der Prüfling die erforderlichen Fertigkeiten beherrscht, die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt und mit dem ihm im Berufsschulunterricht vermittelten, für die Berufsausbildung wesentlichen Lehrstoff vertraut ist.

Die 2-jährige abgeschlossene Ausbildung als Textil- und Modeschneider/-in kann auf die Dauer der 3-jährigen Ausbildung als Textil- und Modenäher/-in angerechnet werden.

Ansprechpartner Beratung

Foto von Evelyn Reinboth - Aus- und Weiterbildungsberaterin
Aus- und Weiterbildungsberatung

Evelyn Reinboth

E-Mailreinboth@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1359
Fax0341 1267-1422

Ansprechpartner Prüfungswesen

Prüfungsorganisation

Mechtild Richter

E-Mailmrichter@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1383
Fax0341 1267-1426

Zuständige Berufsschule

BSZ e.o.plauen mit Schulteil Oelsnitz/Vogtland
Uferstr. 8
08527 Plauen
Telefon: 03741 2912100
E-Mail: info@bsz-eoplauen.de
www.bsz-eoplauen.de


Berufe von A bis Z

Ansprechpartner

Prüfungsorganisation

E-Mailbildung@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1351
Fax0341 1267-1426

Suche