Bauwerksmechaniker/-in

Bauwerksmechaniker und Bauwerksmechanikerinnen für Abbruch und Betontrenntechnik führen Abbrucharbeiten, den planmäßigen Rückbau sowie Bohr- und Trennarbeiten an technischen Anlagen, Bauwerken und Bauwerksteilen aus Mauerwerk, Beton, Stahlbeton, Stahl und Holz durch. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung ist abzulegen.


Ansprechpartner Beratung

LEITUNG AUS- UND WEITERBILDUNGSBERATUNG | GESCHÄFTSFELDMANAGER AUS- UND WEITERBILDUNG

Matthias Locker

E-Mail matthias.locker@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1404
Fax0341 1267-1422

Zuständige Berufsschule

Im ersten Ausbildungsjahr:  

Berufsbereich Bautechnik wohnortnah:

      BSZ der Stadt Leipzig „Arwed Rossbach“
      BSZ Eilenburg „Rote Jahne“

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr:

       BSZ Erdmann Kircheis, Oelsnitz www.bsz2-erzgebirgskreis.de 

Ab dem dritten Ausbildungsjahr:

Hans-Schwier-Berufskolleg, Heegestraße 14, 45897 Gelsenkirchen, 0209/959760

 

Ansprechpartner Prüfungswesen

Prüfungsorganisation

Mechtild Richter

E-Mail mechtild.richter@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1383
Fax0341 1267-1426

Dokumente (auf Anfrage)

> Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

> Verordnung über die Berufsausbildung

Weitere Hinweise

Nähere Informationen in Form einer ausführlichen Beschreibung finden Sie unter folgender Internetadresse: www.berufenet.arbeitsagentur.de


Berufe von A bis Z