Online-Magazin der IHK zu Leipzig
Categories
Handel, Logistik, Verkehr Interviews
V.l.n.r.: Cindy Kreißmann, Britta Jürgens, Laura Weise

„Aktive Menschen brauchen Lichtblicke!“

Gespräch mit der Start-ups-Messe „LE – LichtblickE“-Mitorganisatorin Cindy Kreißmann

Start-ups sind in aller Munde. Im TV gibt es Sendungen zu Gründungen, ganze Zeitschriftenberge werden mit diesem Label be- und gedruckt. Doch wie tickt die hiesige Szene? Am 18. Juni 2022 findet in Leipzig die „LE – LichtblickE“-Messe statt, auf der sich interessierte Menschen informieren können. Schließlich gibt es neben der digitalen Welt und der Welt des analogen TV auch noch eine ganz reale, in der man sich gegenseitig beschnuppern kann. Und die IHK zu Leipzig unterstützt natürlich Projekte, die dazu führen, dass interessierte Menschen zu Gründerinnen oder Gründern werden.

WIRTSCHAFT ONLINE sprach mit Cindy Kreißmann, einer der Organisatorinnen der Messe.

WIRTSCHAFT ONLINE: Guten Tag, liebe Frau Kreißmann. Sie sind, gemeinsam mit der Architektin und Geschäftsführerin vom Atelier für Architektur und Denkmalpflege Britta Jürgens, Organisatorin der „LE – LichtblickE“, der ersten Leipziger Messe für Start-ups aus den Segmenten Beauty, Fashion und Lifestyle. Was bedeutet das? Was für Start-ups können bei Ihnen mitmachen?

Cindy Kreißmann: Unsere Start-up-Messe ist eine, ausschließlich von Frauen, privat organisierte sowie finanzierte Messe. Von uns als Start-ups initiiert für Fashion-, Beauty- und Lifestyle- Start-ups aus Leipzig und Sachsen.

Auf unserer Messe können alle Start-ups dabei sein, die sich maximal vor fünf Jahre gründeten und seitdem am Leipziger Markt aktiv sind. Ihre Businessidee sollte sich mit Fashion, also beispielsweise als Designer, Modeberater oder –begleiter; mit Beauty, also für oder mit der Schönheit sowie im Bereich Lifestyle, der Gestaltung des Lebens, hinsichtlich Einrichtung, Möbel, Wohn-Accessoires, Social Media und Ernährung beschäftigen.

WIRTSCHAFT ONLINE: Solch eine Messe zaubert man ja nicht aus dem Hut. Da braucht es in der Regel eine Initialzündung, einen Moment emotionaler Betroffenheit. Wie war das bei Ihnen? Wie entstand die Idee zu den „LE-LichtblickEn“?

Cindy Kreißmann: Ich betreibe ein Start-up für Modeberatung und Shoppingbegleitung und suchte nach einer geeigneten Plattform, um mich mit meiner Businessidee in Leipzig bekannt zu machen. Diese gab es aber nicht im Bereich Fashion, Beauty oder Lifestyle, in Form einer Messe oder ähnlichem in Leipzig. Im Austausch mit weiteren Start-ups stellten wir fest, dass mehrere auf dieser Suche waren, wie unter anderen Britta (Jürgens – Anm. der Red.), die eine Büro–Möbellinie entwickelte hatte und gern präsentieren wollte. Daraufhin kam es zu der gemeinsamen Überlegung eine solche Messe selbst auf „die Beine zu stellen“.

Zudem waren zwei Jahren Corona für alle Start-ups oder Neugründerinnen oder Neugründer eine schwierige Zeit, um sich am Markt zu etablieren und an der jeweiligen Businessidee festzuhalten. Diese besondere Situation verstärkte Brittas und meine Entscheidung, eine Messe für Fashion-, Beauty-, Lifestyle-Start-ups selbst zu organisieren.

Aktiven Menschen in unserer Stadt wie wir brauchen wieder „Lichtblicke“, um positiv in die Zukunft zu blicken. Aus diesem Gedanken heraus entstand der Name unserer Messe, die ein Leipziger Lichtblick sein wird! Auf ihr präsentieren sich 20 Leipziger Lichtblicke, welche optimistisch und kreativ ihre und damit Leipzigs Zukunft mitgestalten.  Das sind wir: die „LE – LichtblickE“!

WIRTSCHAFT ONLINE: Gerade die Start-up-Szene hat in den letzten Jahren Einbrüche verzeichnen müssen, schließlich gründet es sich in Krisensituationen nicht wirklich gut. Wie sind da Ihre eigenen Erfahrungen? Ihre eigene Firma „STILbewusst“ war ja bestimmt auch gebeutelt. Rein von der Ausrichtung her brauchte es doch menschliche Zusammenkünfte. Sonst reichen ja auch Jogginghose und Schlabber-Shirt. Oder?

Cindy Kreißmann: Wie schon gesagt, es war keine leichte Zeit. Es gab wenig Kontakte. Die bewährten Kontakte blieben oder schwächten sich ab. Den Kundenstamm zu erweitern, war nur sehr schwer möglich, da auch die Menschen vorsichtig im Hinblick auf Geldausgaben waren und es auch teilweise noch immer sind, da die Folgen und somit die persönlichen Zukunftsaussichten für viele nicht abschätzbar waren und sind.

Menschliche Zusammenkünfte sind für alle Bereiche wichtig, besonders natürlich für alle Aktiven im Bereich Fashion. Jogginghose und Schlabber-Shirt haben sicherlich auch ihre Berechtigung, sind jedoch nicht für viele Anlässe geeignet. 😊 Auch für die Video-Konferenzen habe ich modische Tipps parat, die bequem, aber auch schick sowie businessgerecht sind. Jedoch können Videomeetings echte Zusammentreffen nicht ersetzen. Auch dafür soll unsere Messe ein Aufbruch sein, hin zum Wieder-Zusammenkommen der Menschen.

Diese Zusammentreffen führen dann automatisch zu neuem Austausch von Styling- und Modeentwicklungen, welche ich dann mit begleiten kann.

WIRTSCHAFT ONLINE: Wo findet Ihre Messe denn wann statt und warum gerade dort?

Cindy Kreißmann: Unsere „LE – LichtblickE“-Messe findet im Leuchtenbau, einer Eventlocation als Start-up in Leipzig- Paunsdorf, in der Riesaer Straße 64 statt. Wir hatten nach einer noch nicht durch andere Messen besetzten Räumlichkeit gesucht und diese mit dem ehemaligen Straßenlaternenwerk, dem „Leuchtenbau“ gefunden und wollen dieses nun mit unseren Lichtblicken wieder erleuchten!

Die Messe findet dort an einem Tag statt; am Samstag, dem 18. Juni 2022, von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Im Anschluss startet im Sky Club, welcher sich im Untergeschoss des Leuchtenbaus befindet, die „After Messe Party“, zu der DJ David K. auflegt. Alle Start-ups können sich dann mit allen Kunden und den anderen Start-ups nochmals und in anderer Situation weiter austauschen und vernetzen.

WIRTSCHAFT ONLINE: Was können Sie den Ausstellenden aus der Start-Up-Szene denn auf Ihrer Messe bieten?

Cindy Kreißmann: Wir bieten den Start-ups einen Messe-Rahmen, um sich und ihr Business zu präsentieren. Für die Moderation unserer Messeveranstaltung konnten wir die Moderatorinnen Kati Huhn und Nora Lob gewinnen.

Diese werden uns durch unser Messeprogramm, welches aus den Präsentationen und Vorstellungen der Start-ups zu jeder vollen Stunde, mehreren Fashion-Shows und einer Tanzshow besteht, führen. Die Moderatorinnen werden auch die Start-ups bei ihren Präsentationsauftritten professionell unterstützen und so begleiten, dass jedes Start-up seine Besonderheit gut hervorheben kann!

WIRTSCHAFT ONLINE: Start-ups haben einen Ruf, gelten als innovativ, schnell und digital. Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Playern? Wie ist die Zusammenarbeit mit Start-ups? Unsere Leserschaften sind ja zumeist bewährte Unternehmen. Was können diese von Start-ups lernen?

Cindy Kreißmann: Was uns an den Start-ups imponiert, ist, dass diese an ihren Ideen festhalten, auch wenn es vielleicht gerade nicht total Mainstream oder angesagt ist sowie dass sie sich nicht an üblichen Preisen orientieren, besonderen Wert auf Nachhaltigkeit, Produktion vor Ort bzw. Produktion in fairen Verhältnisse für alle Beteiligten legen und es stets vermeiden, über Zwischenhändler bzw. -handel zu gehen. Diese Ansprüche kommunizieren sie mit ihren Kunden offen und ehrlich. Dadurch sind die Start-ups meist sehr authentisch und vertreten ihre Überzeugungen auch gegen den üblichen Markt.

Die Zusammenarbeit bietet viele Überraschungen, verläuft überwiegend digital und im großen Umfang persönlich. Wir haben es so erlebt:  stets offen, ehrlich und ohne Umschweife.

WIRTSCHAFT ONLINE: Wir müssen noch einmal auf Ihre berufliche Laufbahn zurückkommen, die ja auch von Wechseln und Anpassungen an Gegebenheiten geprägt ist. Können Sie unseren Leserschaften da ein bisschen Einblick gewähren?

Cindy Kreißmann: Ursprünglich komme ich aus der Gastronomie, habe diesen Beruf mehrere Jahre in Leipzig ausgeübt. Ich bin gern in Gesellschaft und liebe den Austausch mit den Leuten. Da das Thema Mode schon immer hoch im Kurs bei mir stand und ich die Chance bekam, im Jahr 2006 in den Einzelhandel zu wechseln, habe ich diese genutzt und bin von der Verkäuferin zur Storemanagerin aufgestiegen.

Ich liebe es, andere mit dem Thema Mode zu begeistern und dadurch das Selbstbewusstsein meiner Kunden zu stärken. Im Jahr 2017 entschied ich mich diese Leidenschaft mit dem Thema Mode in meiner eigenen Firma namens „STILbewusst“ umzusetzen.

Die Kunden können mit mir in alle Geschäfte der Stadt „shoppen gehen“ und bekommen ihre persönliche Stil- und Outfit-Beratung. Kleiderschränke sortiere ich ebenfalls neu und kombiniere aus dem Kleidungsbestand des Kunden neue Outfitkombinationen. Weiterhin biete ich meinen Kundinnen und Kunden Maßhemden und Maßblusen der Marke BEFENI, ebenfalls ein an unserer Messe teilnehmendes Start-up, an.

So habe ich meine Beratungs-Fähigkeiten, meine Leidenschaft zur Mode und die Nähe zum Kunden in meinem Business vereint. Das ist die perfekte Kombination für mich. Und natürlich auch die perfekte Kombination für meine Kundinnen und Kunden.

WIRTSCHAFT ONLINE: Wie können sich die Start-ups bei den „LE-LichtblickEn“ gegenseitig befruchten?

Cindy Kreißmann: Da wir ja die Messe von Start-ups für Start-ups sind, haben wir diese in Zusammenarbeit mit den teilnehmenden Start-ups entwickelt. Dazu fanden und finden regelmäßig Meetings mit allen teilnehmenden Start-ups im Leuchtenbau statt. Dort konnten sich die Start-ups bereits kennenlernen und schon in der Vorbereitung gegenseitig unterstützen oder sogar teilweise die Messestände in Kooperationen zusammen planen und realisieren.

Dadurch entstehen Kontakte untereinander, die sicherlich über die Messe hinaus weiterbestehen werden und zur weiteren Bekanntheit des einzelnen Start-ups, über den eigenen Kundekreis hinaus, führen werden. Sichtbarkeit ist das Gold unserer Zeit.

WIRTSCHAFT ONLINE: Danke, Frau Kreißmann, für Ihre Zeit und Ihre Antworten.

Die Messe im Netz:
https://lelichtblicke.de

Facebook
Twitter
Instagram
LinkedIn

Ansprechpartner

Robert Hentschel
Geschäftsfeldmanager Existenzgründung und Unternehmensförderung

So erreichen Sie Robert Hentschel:

Tel.: 0341 1267-1409
robert.hentschel@leipzig.ihk.de

Veranstaltungen