Innenstadtentwicklung

Innenstädte sind die Visitenkarten unserer Städte. Sie sind begehrter Standort für Handel, Dienstleistungen, Gastronomie und Kultur. Belebte Innenstädte sind auch interessante Wohnstandorte. Gleichzeitig nimmt der Druck auf den stationären Handel durch das rasante Wachstum der digitalen Vertriebswege und den anhaltenden Strukturwandel im Handel zu.

Die Urbanität von Innenstädten wird besonders durch die Qualität des vorhandenen Einzelhandels geprägt. Konzernunternehmen und ihre Filialbetriebe wirken hierbei häufig als wichtige Frequenzbringer. Das besondere Flair und die Attraktivität eines Stadtzentrums bzw. einer Geschäftsstraße sind vor allem durch die Vielfalt und Originalität unabhängiger Einzelhändler geprägt.

Die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig setzt sich für die Erhaltung der traditionellen europäischen Stadt und deren Stadtstrukturen ein.


Weiterführende Themen

Entwicklung der Leipziger Innenstadt

Der Leipziger Innenstadteinzelhandel ist in Bewegung. Großprojekte wie die „Höfe am Brühl“ und der Citytunnel verändern das Einzelhandelsgefüge der Innenstadt.

Mehr Informationen

IFH-Studie "Vitale Innenstädte 2016" - Ergebnisse für die Stadt Leipzig

Im Rahmen der größte Untersuchung zur Attraktivität der Stadtzentren in Deutschland durch das Institut für Handelsforschung Köln (IFH) konnte die Stadt Leipzig als „Top-Performer“ innerhalb ihrer Größenkategorie (Städte > 500.000 Einwohner) punkten.

Mehr Informationen

Ansprechpartner

Stadtentwicklung | Standortkooperation

Andrea Schötter

E-Mail schoetter@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1236
Fax 0341 1267-1422