IHK-Fachkräftemonitor Sachsen

Prognosetool für die regionale Wirtschaft - Update 2018

Über Fachkräfteengpässe wird viel diskutiert. Um dabei belastbare Zahlen vorhalten zu können, erarbeitete das Wirtschaftsforschungsinstitut WifOR im Auftrag der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig den Fachkräftemonitor Sachsen – eine webbasierte Anwendung, die die Ergebnisse einer wissenschaftlichen Prognose zur Fachkräftesituation in der Region Leipzig und für den Freistaat bis zum Jahr 2024 visualisiert.

Der Fachkräftemonitor ist Informationsbasis für sächsische Unternehmen bei ihrer strategischen Ausbildungsplanung und Personalentwicklung, für Jugendliche bei der Berufswahl, für Bildungseinrichtungen bei ihrer Angebotsplanung sowie für die Politik zur Gestaltung der Rahmenbedingungen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Prognosetools betrachtet der IHK-Fachkräftemonitor sowohl die Angebots- als auch die Nachfrageseite des Arbeitsmarktes. Er bietet die Möglichkeit, Fachkräfteengpässe und -überschüsse berufsgruppengenau bis zum Jahr 2024 auszuweisen, so dass das Arbeitskräftepotenzial der Zukunft für Sachsen sowie den IHK-Bezirk Leipzig realistisch eingeschätzt und rechtzeitig entsprechend reagiert werden kann.

IHK-Fachkräftemonitor Sachsen

Das Instrument zur Analyse von Fachkräfteangebot und -nachfrage in Sachsen sowie in verschiedenen Branchen bis zum Jahr 2024.

Direkt zum IHK-Fachkräftemonitor

Ansprechpartner

Beschäftigungspolitik und Fachkräftesicherung

Dr. Elena Temper

E-Mail temper@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1322
Fax 0341 1267-1422