Die "Allianz für Familien" Sachsen stellt sich vor

Kinder bereichern nicht nur unser Leben, sie sind auch unsere gesellschaftliche und ökonomische Zukunft. Angesichts des demografischen Wandels gewinnt Familienfreundlichkeit zunehmend an Bedeutung. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf spielt eine immer wichtigere Rolle für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung des Freistaates. Familienfreundlichkeit bringt allen etwas: der Wirtschaft, dem Freistaat und den Familien. Die Balance zwischen Beruf und Familie zu fördern, ist eine lohnende Aufgabe. Dieser Herausforderung stellen sich seit dem 30. Januar 2008 in Sachsen starke Partner gemeinsam in der "Allianz für Familien".

Sachsen will das familienfreundlichste Land werden: Dies ist ein ambitioniertes Ziel, das nur gemeinsam erreichbar ist. Für Familien ist die Vereinbarkeit von Erziehungsaufgaben und beruflichen Anforderungen besonders wichtig. Diese herausfordernde Balance können Familien nur mit guten Angeboten zur Kinderbetreuung und mit familienfreundlichen Arbeitsbedingungen bewältigen.

Die Allianz für Familien setzt sich dafür ein, dass Familien noch bessere Bedingungen vorfinden, um berufliche Herausforderung und familiäre Verantwortung zu verbinden. Sachsen soll sich durch familienfreundliche Arbeitsplatzangebote auszeichnen, die es Unternehmen ermöglichen, qualifizierte Fachkräfte zu halten und anzuwerben, und Mütter und Väter in die Lage versetzt, Beruf und Familie gleichermaßen zu leben.

Zur Seite der Allianz

Beruf und Familie