Versicherungsvermittler

Versicherungsvermittler und -berater unterliegen seit dem 22. Mai 2007 einer Erlaubnis- und Registrierungspflicht. Für die Stadt Leipzig, den Landkreis Leipzig und den Landkreis Nordsachsen ist die IHK zu Leipzig zuständige Stelle für die Beantragung der Erlaubnis gemäß § 34 d Gewerbeordnung (GewO) sowie die Registereintragung gemäß § 11 a GewO.

Vor Tätigkeitsaufnahme müssen Versicherungsvermittler und -berater die erforderliche Erlaubnis- und Registrierung beantragen. Versicherungsvermittler sind Versicherungsvertreter und Versicherungsmakler. Eine Unterscheidung im Erlaubnisverfahren erfolgt nicht.

Im Rahmen des Erlaubnisverfahren muss der Antragsteller Folgendes nachweisen:

  • persönliche Zuverlässigkeit
  • geordnete Vermögensverhältnisse
  • Bestand einer Berufshaftpflichtversicherung
  • Sachkunde

Bei Voliegen aller Voraussetzungen und Dokumente wird die Erlaubnis durch die zuständige Industrie- und Handelskammer erteilt.

Gebundene Versicherungsvermittler benötigen keine gesonderte Erlaubnis. Das Versicherungsunternehmen erklärt die uneingeschränkte Haftung für die Vermittler.

Sogenannte produktakzessorische Vermittler könnnen sich auf Antrag von der Erlaubnispflicht befreien lassen.

Alle vorgenannten Personen benötigen eine Eintragung im Vermittlerregister.

Nähere Informationen zum Erlaubnisverfahren und den einzelnen Vermittlertypen entnehmen Sie bitte den Merkblättern. Zur Antragstellung sind die eingestellten Formulare zu verwenden und im Original einzureichen.

Anfallende Gebühren sind dem Gebührentarif zur Gebührenordnung der IHK zu Leipzig zu entnehmen.

Weiterführende Themen

Merkblätter

Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zum Erlaubnisverfahren, Vermittlertypen, Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten sowie Impressumspflichten.

Mehr Informationen

Formulare

Hier erhalten Sie Informationen zum Erlaubnisverfahren sowie die erforderlichen Formulare.

Mehr Informationen