Wirtschaft trifft Wissenschaft

Ein wichtiger Baustein zur Förderung des regionalen Wissens- und Technologietransfers ist die IHK-Initiative „Wirtschaft trifft Wissenschaft“. Von 2003 bis 2016 konnten durch IHK-Zuwendungen zahlreiche Projektpartnerschaften zwischen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Forschungseinrichtungen etabliert werden. Jede Branche und Technologie war willkommen. Maßgeblich fanden Forschungs- und Entwicklungsprojekte in den Bereichen verarbeitendes Gewerbe, Gesundheitswesen, IKT und sonstige Dienstleistungen statt. Die IHK zu Leipzig übernimmt auch in Zukunft die Funktion als Brückenbauer  für die regionale Transferförderung. Hierfür organisiert und gestaltet sie u. a. Veranstaltungen, die die Vernetzung und den Austausch zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen unterstützt.

Knapp 190 Projekte wurden im Zeitraum von 2003-2016 durch IHK-Zuwendungen initiiert und umgesetzt. Die Forschungsinhalte waren sehr vielschichtig. So gab es ein Projekt im Bereich Gesundheitswesen, das die Zyklusforschung durch die Entwicklung eines innovativen Temperaturmessrings revolutioniert hat. Mit Blick auf den Umweltschutz wurden in einem Projekt innovative Reformierkatalysatoren für die Biomassevergasung entwickelt und in einem anderen war die Entwicklung einer Sensorik zur Schadensfrüherkennung bei riesigen Wälzlagern Forschungsgegenstand. Überdies konnten durch die „Wirtschaft trifft Wissenschaft“-Projekte drittmittelfinanzierte bzw. öffentlich geförderte F&E-Projekte angestoßen werden.   

Ansprechpartner

Innovation | Cluster

Melanie Reichert

E-Mail reichert@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1273
Fax 0341 1267-1422