Schulungen und Prüfungen im Gefahrgutbereich

Kraftfahrer, welche Gefahrgut in kennzeichnungspflichtiger Menge befördern, sind bei einem von der IHK anerkannten Veranstalter zu schulen und müssen im Anschluss daran eine Prüfung ablegen. Nach spätestens 5 Jahren ist dieses Wissen im Rahmen einer Auffrischungsschulung mit anschließender Prüfung erneut nachzuweisen.

Alle Unternehmen und Inhaber eines Betriebes, die an der Beförderung gefährlicher Güter mit Eisenbahn-, Straßen- oder Wasserfahrzeugen beteiligt sind, unterliegen der Gefahrgutbeauftragtenverordnung und müssen mindestens einen Gefahrgutbeauftragten bestellen.

Dieser hat seinen Kenntnisstand im Rahmen einer Prüfung bei der IHK nachzuweisen. Nähere Erläuterungen sind der Gefahrgutbeauftragtenverordnung zu entnehmen.


Die Veranstaltung "Weiterbildung im Gefahrgutbereich" wird hier mit Informations- und Bildmaterial unterlegt:

Ansprechpartner

Prüfungsorganisation

Harry Liebscher

E-Mail liebscher@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1257
Fax 0341 1267-1426

Hauptgeschäftsstelle

Industrie- und Handelskammer zu Leipzig
Goerdelerring 5
04109 Leipzig

Telefon: 0341 1267-0
Telefax: 0341 1267-1421
De-Mail: epost@leipzig-ihk.de-mail.de
info@leipzig.ihk.de

Geschäftszeiten

Mo-Do09:00 - 18:00 Uhr
Fr09:00 - 16:00 Uhr