DuBAS - Duale Berufsausbildung mit Abitur

Ein gelber und ein blauer Kreis bilden eine Schnittmenge. In der Grafik steht das Wort DUBAS. - Logo Duale Berufsausbildung mit Abitur in Sachsen

Um die duale Berufsausbildung zu stärken und insbesondere leistungsstarke Jugendliche für die betriebliche Berufsausbildung zu gewinnen, startete die IHK zu Leipzig gemeinsam mit dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus, der TU Dresden und der Karl-Heine-Schule als Berufliches Schulzentrum der Stadt Leipzig im Jahr 2011 den Schulversuch „Duale Berufsausbildung mit Abitur Sachsen“ (DuBAS). Seit dem Schuljahr 2018/19 ist DuBAS als Regelausbildung im Sächsischen Schulsystem verankert. An folgenden Beruflichen Schulzentren findet die schulische/theoretische Ausbildung statt:

Karl-Heine-Schule der Stadt Leipzig (Berufliches Schulzentrum) und Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft und Technik Bautzen / Beratung durch IHK Leipzig bzw. Dresden:

  • Industriemechaniker /-in,
  • Zerspanungsmechaniker /-in .

Berufliches Schulzentrum für Elektrotechnik in Dresden / Beratung durch IHK Dresden:

  • Fachinformatiker/in,
  • IT-Systemelektroniker/in,
  • Mechatroniker/in.

Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft II Chemnitz / Beratung durch IHK Chemnitz

  • Industriekaufmann/-frau.

DuBAS zielt auf eine Doppelqualifizierung der Jugendlichen innerhalb von vier Jahren ab. Die Jugendlichen erwerben sowohl ihren IHK-Berufsabschluss in einem der oben genannten Berufe als auch ihre allgemeine Hochschulreife. Für Unternehmen bietet sich dadurch die Gelegenheit, leichter leistungsstarke interessierte Schulabgänger mit Realschulabschluss für eine Ausbildung zu gewinnen. Auch für den aktuellen Jahrgang wird dieser Ausbildungsgang wieder angeboten.

Die betriebliche Ausbildung findet in gewohnter Form jeweils ab dem 1. März des laufenden Ausbildungsjahres in den Unternehmen statt und qualifiziert die Auszubildenden zu einer Teilnahme an der Abschlussprüfung vor der IHK. Zwischen dem Auszubildenden und dem Unternehmen wird ein entsprechender Ausbildungsvertrag abgeschlossen.

Firmen, die Interesse haben, Jugendliche mittels DuBAS auszubilden, können sich gern für weitere Informationen bei der IHK zu Leipzig melden.

Ansprechpartner

Foto von Ute Hoffmann - Aus- und Weiterbildungsberaterin
Aus- und Weiterbildungsberatung

Ute Hoffmann

E-Mail ute.hoffmann@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1358
Fax 0341 1267-1420