Willkommenslotse: Talente finden

Jährlich kann eine Vielzahl von Ausbildungsplätzen nicht besetzt werden. Da Unternehmen in Zeiten des zunehmenden Fachkräftemangels Probleme haben, die zeitintensive Nachwuchssuche durchzuführen, bietet die IHK zu Leipzig gerade diesen Betrieben den Service der passgenauen Vermittlung durch den "Willkommenslotse" an.

Anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerber und Geduldete können eine Beschäftigung aufnehmen. Bei der dualen Ausbildung kommt keine Altersbeschränkung zum Tragen.

Wirken Sie dem Fachkräftemangel aktiv entgegen. Entdecken Sie das Fachkräftepotenzial ausländischer Auszubildender, insbesondere Geflüchteter.

Vorteile für Unternehmen - Betriebliche Integration erfolgreich machen

  • Willkommenslotsen kennen die rechtlichen Rahmenbedingungen für Praktika, Ausbildung und Beschäftigung, insbesondere im Zusammenhang mit dem Aufenthaltsstatus
  • Sie unterstützen bei aufenthaltsrechtlichen Abläufen und Formalitäten vor, während und nach Abschluss eines Arbeits-, Ausbildungs- und Einstiegsqualifizierungsvertrages.
  • Gemeinsam mit den Unternehmen erarbeiten die Willkommenslotsen ein Azubi- bzw. Mitarbeiteranforderungsprofil
  • Willkommenslotsen übernehmen die Bewerbersuche und treffen für die Unternehmen eine Vorauswahl
  • Sie kennen regionale und nationale Förder- und Unterstützungsprogramme und unterstützen bei der Verzahnung mit anderen Initiativen (z. B. Sprachkurse für Auszubildende)

Vorteile für Flüchtlinge - Passgenaue Besetzung durch den Willkomenslotsen

  • Willkommenslotsen unterstützen Menschen mit einer Aufenthaltserlaubnis, Aufenthaltsgestattung und Duldung
  • Sie erfassen die Interessen und helfen den Kontakt zum Unternehmen herzustellen
  • Branchen: Handel, Bau, Industrie, Hotel, Gastronomie, Logistik, IT, Immobilien, Medien, Freizeit, Tourismus
  • Sie sichten den Lebenslauf und unterstützen beim Bewerbungsprozess
  • Willkommenslotsen beraten zu Förder- und Unterstützungsprogrammen während der Ausbildungszeit (z. B. ausbildungsbegleitende Hilfen, Prüfungsvorbereitung und Sprachkurse)
Veranstaltungen

Unternehmertreff: Migranten in dualer Ausbildung und Beschäftigung - 13. Mai 2020

Den richtigen Sprachkurs für Auszubildende mit Migrationshintergrund finden - der Termin wird zeitnah bekannt gegeben

Das Projekt "Unterstützung von Unternehmen bei der betrieblichen Integration von Flüchtlingen durch Willkommenslotsen" wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Die Leitstelle ist der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH).

Hinweise

Weitere Informationen und einen Überblick zur Beschäftigung von Flüchtlingen unter www.leipzig.ihk.de/beschaeftigung-von-fluechtlingen

Willkommenslotse

Josephine Meister

E-Mail meister@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1484
Fax 0341 1267-1420