Berufe von A bis Z

E

Eisenbahner/-in im Betriebsdienst

Eisenbahner und Eisenbahnerinnen im Betriebsdienst sorgen für den reibungslosen Ablauf des Personen- und Gütertransports im Schienenverkehr. Je nach Fachrichtung haben sie als Fahrdienstleiter bzw. Fahrdienstleiterinnen im Stellwerk die Übersicht und Aufsicht über die Fahrstrecken oder steuern steuern Loks und Triebfahrzeuge im Nah- und Fernverkehr und transportieren dabei Personen und Güter. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Mehr Informationen

Elektroanlagenmonteur/in

Elektroanlagenmonteure und Elektroanlagenmonteurinnen montieren, installieren, warten und reparieren Anlagen der Energieversorgungstechnik, der Steuerungs- und Regelungstechnik, der elektronischen Meldetechnik, der Sicherheitstechnik sowie der Beleuchtungstechnik. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungdauer beträgt drei Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Automatisierungstechnik

Elektroniker und Elektronikerinnen für Automatisierungstechnik richten hochkomplexe, rechnergesteuerte Industrieanlagen ein. Sie sorgen für ein automatisch arbeitendes Gesamtsystem der Einzelkomponenten. Dazu programmieren und testen sie Anlagen, nehmen diese in Betrieb und halten diese instand. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Elektroniker und Elektonikerinnen für Betriebstechnik installieren, warten und reparieren elektrische Betriebs-, Produktions- und Verfahrensanlagen, von Schalt- und Steueranlagen über Anlagen der Energieversorgung bis zu Einrichtungen der Kommunikations- und Beleuchtungstechnik. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Gebäude und Infrastruktursysteme

Elektroniker und Elektronikerinnen für Gebäude- und Infrastruktursysteme warten, überwachen, steuern und optimieren gebäudetechnische Infrastrukturen wie Lüftungs-, Heizungs-, Elektrizitäts- und Sicherungssysteme. Sie diagnostizieren Störungen, nehmen Störungsmeldungen entgegen und beheben Defekte. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Geräte und Systeme

Elektroniker und Elektronikerinnen für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten diese instand. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Informations- und Systemtechnik

Elektroniker und Elektronikerinnen für Informations- und Systemtechnik entwickeln und realisieren industrielle informationstechnische Systeme. Zudem warten sie diese und leisten Support bei Störungen. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Elektroniker/-in für Maschinen- und Antriebstechnik

Elektroniker und Elektronikerinnen für Maschinen und Antriebstechnik montieren elektrische Maschinen und Antriebssysteme, nehmen sie in Betrieb und halten diese instand. Sie stellen Wicklungen unter anderem für Spulen, Elektromotoren oder Generatoren her. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt dreieinhalb Jahre.

Mehr Informationen

Ansprechpartner

Prüfungsorganisation

E-Mail bildung@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1351
Fax 0341 1267-1426

Suche