Pharmakant/in

Pharmakanten und Pharmakantinnen stellen an automatisierten Maschinen und Anlagen Arzneimittel industriell her und verpacken diese.

Sie finden  Beschäftigung in der pharmazeutischen Industrie bzw. in Chemieunternehmen.

Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Es ist eine gestreckte Abschlussprüfung (Teil 1 und Teil 2) abzulegen.

Ansprechpartner Beratung

Foto von Ute Hoffmann - Aus- und Weiterbildungsberaterin
Aus- und Weiterbildungsberatung

Ute Hoffmann

E-Mailute.hoffmann@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1358
Fax0341 1267-1422

Ansprechpartner Prüfungsorganisation

Prüfungsorganisation

Mechtild Richter

E-Mailmrichter@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1383
Fax0341 1267-1426

Zuständige Berufsschule

Berufliches Schulzentrum Meißen- Radebeul

Goethestraße 21

01662 Meißen

Tel: 03521 72830

Außenstelle:

Straße des Friedens 58

01445 Radebeul

Tel.: 0351 8397710

Hinweis:

Im ersten Ausbildungsjahr ist die Beschulung an diesem BSZ gemeinsam mit dem Beruf Chemikant/-in bzw. Produktionsfachkraft Chemie möglich.

Dokumente (auf Anfrage)

> Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

> Verordnung über die Berufsausbildung


Berufe von A bis Z

Ansprechpartner

Prüfungsorganisation

E-Mailbildung@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1351
Fax0341 1267-1426

Suche