Gießereimechaniker/-in

Der Gießereimechaniker ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Die Gießereimechaniker/-innen erlernen im ersten Ausbildungsjahr Inhalte aus der Metallgrundbildung. In Folge werden dann schwerpunktübergreifende Inhalte vermittelt.

Im letzten Ausbildungshalbjahr erfolgt die Spezialisierung in sechs Schwerpunkte:

  • Handformguss
  • Maschinenformguss
  • Druck- und Kokillenguss
  • Feinguss
  • Schmelzbetriebe oder
  • Kernherstellung.

Die Abschlussprüfung besteht aus den beiden zeitlich auseinanderfallenden Teilen 1 und 2. Die Abschlussprüfung Teil 1 soll vor dem Ende des zweiten Ausbildungsjahres durchgeführt werden, Teil 2 am Ende der Berufsausbildung.


Zuständige Berufsschule

ACHTUNG!!!
Beschulung 1. Ausbildungsjahr:
Berufsbereich Metalltechnik
BSZ 3 Karl-Heine-Schule
Merseburger Str. 56-58
04177 Leipzig
Telefon: 0341 486460

Beschulung 2./3. Ausbildungsjahr:
BSZ für Technik und Wirtschaft Freital
Otto-Dix-Str. 2
01705 Freital
Telefon: 0351 649630

Ansprechpartner Prüfungswesen

Prüfungsorganisation

Andrea Stock

E-Mailstock@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1369
Fax0341 1267-1426

Ansprechpartner Beratung

Foto von Ute Hoffmann - Aus- und Weiterbildungsberaterin
Aus- und Weiterbildungsberatung

Ute Hoffmann

E-Mailute.hoffmann@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1358
Fax0341 1267-1422

Teil 1 der gestreckten Abschlussprüfung

Dokumente (auf Anfrage)

> Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung nebst Rahmenlehrplan

> Verordnung über die Berufsausbildung

Weitere Hinweise

Nähere Informationen in Form einer ausführlichen Beschreibung finden Sie unter folgender Internetadresse: www.berufenet.arbeitsagentur.de


Berufe von A bis Z