Fachkraft für Lederverarbeitung

Fachkräfte für Lederverarbeitung schneiden Leder und andere Werkstoffe zu. Sie bereiten einzelne Teile vor und fügen diese durch Nähen, Kleben oder Schweißen zusammen. Außerdem führen sie Zier- und Spezialnähte aus, stellen Zubehör her und bringen es am fertigen Produkt an. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre. Eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung ist abzulegen.

Ansprechpartner Beratung

Foto von Andreas Schulz - Aus- und Weiterbildungsberater
Aus- und Weiterbildungsberatung

Andreas Schulz

E-Mailschulz@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1460
Fax0341 1267-1422

Ansprechpartner Prüfungswesen

Prüfungsorganisation

Mechtild Richter

E-Mailmrichter@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1383
Fax0341 1267-1426

Zuständige Berufsschule

Berufsbildende Schule Pirmasens
Adlerstraße 31
66955 Pirmasens
Tel.: 06331 240112
www.bbspirmasens.de

Dokumente (auf Anfrage)

> Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

> Verordnung über die Berufsausbildung

Weitere Hinweise

Nähere Informationen in Form einer ausführlichen Beschreibung finden Sie unter folgender Internetadresse: www.berufenet.arbeitsagentur.de


Berufe von A bis Z