Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft entsorgen und verwerten Abfälle. Sie organisieren das Sammeln und Sortieren von Müll, führen ihn der Wiederverwertung zu oder entsorgen ihn umweltschonend. Die Berufsausbildung erfolgt im dualen System im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Die Ausbildung ist mit folgenden Schwerpunkten möglich:

  • Abfallbeseitigung und -behandlung
  • Abfallverwertung und -behandlung
  • Logistik, Sammlung und Vertrieb.

Eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung ist abzulegen.


Ansprechpartner Beratung

Aus- und Weiterbildungsberatung

Jörn Garrels

E-Mailgarrels@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1193
Fax0341 1267-1422

Ansprechpartner Prüfungswesen

Prüfungsorganisation

Mechtild Richter

E-Mailmrichter@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1383
Fax0341 1267-1426

Zuständige Berufsschule

BSZ für Technik und Wirtschaft „Friedrich Siemens“ Pirna
Pillnitzer Str. 13 a
01796 Pirna
Telefon: 03501 531110
www.bszpirna.de

Dokumente (auf Anfrage)

> Sachliche und zeitliche Gliederung der Berufsausbildung

> Verordnung über die Berufsausbildung

Weitere Hinweise

Nähere Informationen in Form einer ausführlichen Beschreibung finden Sie unter folgender Internetadresse: www.berufenet.arbeitsagentur.de


Berufe von A bis Z