Kasse prüfungs- und zukunftsicher gestalten

Ort: IHK zu Leipzig, Goerdelerring 5, 04109 Leipzig (Lageplan)

Kosten: 0,00 € (frei)

WebCode: IHK-2712

Die Veranstaltung informiert unter anderem über Anforderungen, die insbesondere seit dem 1. Januar 2017 an die Kassenführung gestellt werden, die Bedeutung für die digitale Betriebsprüfung und was das Gesetz zum Schutz vor Manipulation an digitalen Grundaufzeichnungen beinhaltet.

Die Finanzverwaltung richtet bei Betriebsprüfungen aktuell verstärkt den Fokus auf vorhandene (elektronische) Kassensysteme. Es wird unterstellt, dass mithilfe moderner Registrierkassen Umsätze verkürzt und Steuern hinterzogen werden. Deshalb bestehen umfangreiche Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten, insbesondere natürlich für die digitalen Unterlagen. Bereits kleinste Aufbewahrungsfehler, auch von Bedienungsanleitungen, Programmierungen usw. können erhebliche Folgen (Zuschätzungen) haben. Zum 31. Dezember 2016 lief eine Übergangsfrist ab, in der seit 2010 elektronische Registrierkassen um- oder aufgerüstet (hätten) werden müssen, um den Anforderungen eines BMF-Schreibens (Aufbewahrung digitaler Unterlagen bei Bargeschäften) zu genügen.

Referenten sind:

  • Stefan Weimann, DATEV eG
  • Steuerberater Kay-Uwe Sachse

Termine

Datum / Uhrzeit Verfügbarkeit
Di, 10.10.2017, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr
Noch 25 freie Plätze
Kosten: 0,00 € (frei) Anmeldung erforderlich: ja Anmelden
Termin vormerken

Ansprechpartner

Foto von Bettina Wendt - Branchenberaterin für Handel | Verkehr | Logistik
Branchenberatung Handel | Verkehr | Logistik

Bettina Wendt

E-Mail wendt@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1306
Fax 0341 1267-1420