Aufbewahrung, Archivierung und Cloud Computing - revisionssicher nach GoBD

Ort: Haus des Handwerks, Dresdner Straße 11/13, 04103 Leipzig (Lageplan)

Kosten: 0,00 € (frei)

WebCode: IHK-3748

Die Übermittlung elektronischer Belege sowie der Datenaustausch (zum Beispiel an Finanzämter, Behörden, Versicherer) sind Unternehmensalltag geworden. Die Speicherung, Aufbewahrung und Archivierung der steuerrelevanten Daten für mindestens zehn Jahre stellt Unternehmer jedoch vor Herausforderungen.

Mit Einführung der "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" - kurz: GoBD wurden 2015 diese Anforderungen konkretisiert. Auch Kassendaten sind betroffen und müssen unveränderbar archiviert und für den Betriebsprüfer zugänglich sein.

Die einfache Speicherung auf der PC-Festplatte erfüllt nicht die Anforderungen der Finanzverwaltung an eine Archivierung. Elektronische Rechnungen dürfen nicht einfach im E-Mail-Programm verbleiben, sondern müssen revisionssicher archiviert werden. Entsprechende Vorkehrungen muss der Unternehmer treffen. Grund genug also in der Informationsveranstaltung über die "richtige" Aufbewahrung nachzudenken und den Aufbau von digitalen Archiven anzugehen.
Cloud-Lösungen können dabei viele Vorteile bieten: Der eigene administrative Aufwand wird reduziert, die revisionssichere elektronischen Archivierung, wie sie die Finanzverwaltung mit den GoBD verlangt, wird ermöglicht. Jedoch existieren auch Herausforderungen wie rechtliche Besonderheiten.

Folgende Fragestellungen werden unter anderem behandelt

  • Welche Rechtsgrundlagen bestehen für die Aufbewahrung und Archivierung steuerrelevanter Unterlagen?
  • Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Speichermedien?
  • Welche Voraussetzungen müssen für eine revisionssichere Langzeitarchivierung gegeben sein?
  • Welche Besonderheiten gibt es bei der E-Mail-Archivierung und wann können Papierbelege vernichtet werden?
  • Welche Chancen, aber auch Herausforderungen bestehen bei der Nutzung von Cloud Computing hinsichtlich Datenschutz und IT-Sicherheit, aber auch steuerrechtlich?

Die Veranstaltung ist für Mitgliedsbetriebe der HWK sowie IHK und eine Begleitperson kostenfrei. Für Nichtmitglieder entsteht ein Teilnahmebeitrag von 25 Euro. Ansprechpartnerin ist Anett Fritzsche.

Termine

Datum / Uhrzeit
Mo, 02.09.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Kosten: 0,00 € (frei) Anmeldung erforderlich: nein Anmelden
Termin vormerken

Ansprechpartner

E-Business | E-Government

Jenny Krick

E-Mail krick@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267 - 1176
Fax 0341 1267 - 1420