Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse! Eine lohnende Sache?

Ort: IHK zu Leipzig, Goerdelerring 5, 04109 Leipzig (Lageplan)

Kosten: 0,00 € (frei)

WebCode: IHK-2947

Immer mehr Unternehmen beschäftigten heute Mitarbeiter mit ausländischen Berufsabschlüssen oder erhalten Bewerbungen von Menschen, die ihre berufliche Qualifikation im Ausland erworben haben. Sie erfahren unter anderem wie "Berufliche Anerkennung" funktioniert und welchen Mehrwert sie bietet.

Unternehmen stehen häufig vor dem Problem, dass sie Inhalt und Qualität der ausländischen Aus- und Fortbildungen nicht richtig einschätzen können und somit unsicher sind, ob sie die jeweiligen Bewerber überhaupt mit den für ihre Branche einschlägigen Tätigkeiten beauftragen können und dürfen.

Die Berufsanerkennung ist ein offizielles und rechtssicheres Verfahren, das bescheinigt, wie groß die Übereinstimmung der ausländischen Qualifikation mit dem vergleichbaren deutschen Abschluss ausfällt. Am Ende des Verfahrens steht der Anerkennungsbescheid. So können Unternehmen zuverlässig einschätzen, welche Qualifikationen mit dem ausländischen Berufsabschluss verbunden sind und an welchen Stellen möglicherweise eine Nachqualifizierung nötig ist

Unsere Referenten Katja Hiller vom DIHK und Thomas Liebecke von der IBAS-Beratungsstelle Leipzig im IQ Netzwerk Sachsen vermitteln praxisnah folgende Inhalte:

  • Was ist "Unternehmen Berufsanerkennung"?
  • Wie funktioniert berufliche Anerkennung?

  • Welchen Mehrwert bietet berufliche Anerkennung?

  • Möglichkeiten der beruflichen Anerkennung

  • Sensibilisierung der damit verbundenen betrieblichen Chancen

Danach haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich in der anschließenden Diskussionsrunde auszutauschen.

Termine

Datum / Uhrzeit Verfügbarkeit
Di, 13.03.2018, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Noch 5 freie Plätze
Kosten: 0,00 € (frei) Anmeldung erforderlich: ja Anmelden
Termin vormerken

Ansprechpartner

IHK-Service

Yvonne Kuhnt

E-Mail kuhnt@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1475
Fax 0341 1267-1126