Serviceleistungen Callcenter

Öffentliche Ausschreibung nach VOL/A

a) Auftraggeber (Vergabestelle):

Industrie- und Handelskammer zu Leipzig
Abteilung Servicecenter
Goerdelerring 5
04109 Leipzig
Ansprechpartnerin: Ute Doffing
E-Mail: vergabestelle@leipzig.ihk.de

b) Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung nach § 3 VOL/A

c) Angebote sind schriftlich einzureichen

d) Art und Umfang der Leistung:

Inbound (eingehende Telefonate):

  • Anrufannahme und Weiterleitung für ausgewählte IHK-Aufgabenbereiche
  • Entgegennahme von Veranstaltungsanmeldungen
  • Unterstützung der IHK-Hotline-Aktivitäten
  • Erstauskünfte zu ausgewählten Themen

Outbound (ausgehende Telefonate):

  • Veranstaltungsakquise
  • Terminvereinbarungen mit Unternehmen zu Erstbesuchen (-kontakten)
  • Durchführung von Umfragen

Ort der Leistungserbringung: IHK-Bezirk Leipzig

e) keine Lose

f) keine Nebenangebote

g) Leistungszeitraum: 01.07.2018 bis 30.06.2020 mit Verlängerungsoption einmal ein Jahr

h) Die Vergabeunterlagen und das Anschreiben werden auf schriftliche Anforderung versandt:

Ansprechpartner: IHK zu Leipzig
Abteilung Servicecenter
Ute Doffing
Goerdelerring 5
E-Mail: vergabestelle@leipzig.ihk.de

Spätester Anforderungstermin für die Vergabeunterlagen: 06.04.2018, 14:00 Uhr

i) Die Angebotsfrist endet am 12.04.2018, 14:00 Uhr. Die Bindefrist endet am 15.06.2018.

j) Sicherheitsleistungen entfallen

k) Zahlungsbedingungen: s. Muster Dienstleistungsvertrag

l) Erklärungen nach § 6, Abs. 5 VOL/A, dass sich das Unternehmen nicht in Konkurs, Insolvenz bzw. Liquidation befindet, dass keine Umstände vorliegen, die seine Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellen, dass regelmäßig die Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern und Abgaben sowie der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt werden.

Nachweis der finanziellen und wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, u. a. durch Erklärung über den Gesamtumsatz sowie den Umsatz bezüglich der Leistungen der ausgeschriebenen Art, jeweils bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Nachweis über technische Leistungsfähigkeit des Bieters, u. a. durch Nachweis der wesentlichen in den letzten Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen und privaten Auftraggeber (Referenzen).

Nachweis, dass das Unternehmen in einem Berufs- oder Handelsregister eingetragen ist (Kopie des Auszugs nicht älter als 12 Monate).

Nachweis einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung.

Nachweis der aktuellen Zertifizierung nach ISO/IEC 27001.

Nachweis der aktuellen Zertifizierung nach ISO 9001.

Diese Forderungen entfallen, wenn der Bieter eine Bescheinigung der Eintragung in die Datenbank PQ-VOL bzw. in ein amtliches Verzeichnis (aVPQ) vorlegt.

m) Es werden keine Vervielfältigungskosten erhoben

n) Zuschlagskriterien siehe Vergabeunterlagen


VOL/VOB Ausschreibungen

Ansprechpartner

Öffentliches Auftragswesen | Sicherheit in der Wirtschaft

Klaus Höhne

E-Mail khoehne@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1258
Fax 0341 1267-1422