Übersicht verschobener und abgesagter Messen und Ausstellungen weltweit

International

09.03.2020

Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e. V. (AUMA) bietet in seiner Messedatenbank aktuelle Informationen und einen Überblick zu Messen, die aufgrund des Coronavirus verschoben beziehungsweise abgesagt worden sind.

Der Krisenstab der Bundesregierung zum Coronavirus hat am 28. Februar 2020 beschlossen, dass Großveranstaltungen wie Messen grundsätzlich weiterhin stattfinden können. Allerdings sollen sie vor Durchführung einer Risikobewertung unterzogen werden – anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs des Robert Koch-Instituts. Die Entscheidung über die Durchführung liegt weiterhin bei den Veranstaltern in Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsbehörden.

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 wird auch die Hannover Messe nicht zum geplanten Termin (20. bis 24. April 2020) stattfinden. Neuer Termin für die Industriemesse ist der 13. bis 17. Juli 2020. Anmeldungen für den Sächsischen Gemeinschaftsstand sind jetzt noch möglich.

Zur AUMA-Messedatenbank

Ansprechpartner

Messen

Claudia Goldmann

E-Mail goldmann@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1260
Fax 0341 1267-1126

Mediathek