Teilzeit oder Blockunterricht? Geänderte Regelungen für Berufsschulen

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Aus- und Weiterbildung

09.05.2019

Die Umstellung auf das Blockbeschulungsmodell erfolgt laut Berufsschulordnung ab dem Schuljahr 2021/22 für alle Ausbildungsgänge. Bis dahin gilt eine Übergangsfrist.

Die betroffenen Auszubildenden werden von den Beruflichen Schulzentren über das Modell der Beschulung für den jeweiligen Ausbildungsberuf mit ihrem Aufnahmebescheid informiert.

Für die Schuljahre 2019/2020 und 2020/2021 gilt eine Übergangsfrist, in der die Berufsschulzentren festlegen können, ob weiterhin in Teilzeit oder bereits im Blockmodell unterrichtet wird.

Unternehmen können sich über die künftige Beschulung bei den zuständigen Berufsschulen informieren. Die meisten Berufsschulzentren veröffentlichen ihre Unterrichtspläne auf ihrer Homepage.

Ansprechpartner

Bildungspolitik | Geschäftsfeldmanagerin Aus- und Weiterbildung

Katja Herrfurt

E-Mail herrfurt@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1354
Fax 0341 1267-1422

Mediathek