Neues Innovationsprogramm für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Innovation und Umwelt

09.01.2020

Mit dem Programm fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie nicht-technische Innovationen, wie Apps, digitale Plattformen sowie Geschäftsmodelle. Die Bewerbungsfrist für die erste Ausschreibungsrunde endet 28. Februar 2020.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können zur Stärkung ihrer Innovationskraft für kreative Aktivitäten sowie zur Anbahnung marktnaher Innovationen und neuer Ideen, Unterstützung erhalten. Dabei handelt es sich um einen nicht rückzahlbaren Zuschuss, in Form einer Anteilsfinanzierung.

Dabei wird in drei, frei wählbare Projektformen unterschieden:

  1. Experimentelle Einzel- oder Kooperationsprojekte in der innovativen Frühphase (Machbarkeitstests)
  2. Komplexe Einzel- oder Kooperationsprojekte zur Ausreifung von Innovationen
  3. Übergreifende Innovationsnetzwerke aus mindestens fünf KMU mit Unterstützung durch Leistungen einer Netzwerkmanagementeinrichtung

Mehr Informationen zum Programm

Ansprechpartner

Innovation | Cluster

Daniela Kulik

E-Mail kulik@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1328
Fax 0341 1267-1422

Mediathek