Neu-Auflage des Förderprogramms "Regionales Wachstum" – Anträge jetzt möglich

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Existenzgründung und Unternehmensförderung | Wachstum | Erfolgskurs | Krise | Nachfolge | News

20.08.2020

Ab sofort können kleine Unternehmen in den Landkreisen mit überwiegend regionalem Absatz wieder Zuwendungen nach der Richtlinie "Regionales Wachstum" beantragen. Sachsen stellt dafür 30 Millionen Euro zur Verfügung.

Beantragt werden können Zuschüsse bei Investitionsvorhaben, die die betriebliche Anpassungs- und Wettbewerbsfähigkeit verbessern: z. B. auf eine Erweiterung des Angebots, eine Ausweitung des Umsatzes oder eine Verbesserung der Angebotsqualität abzielen. Die Förderung beträgt in der Regel 30 Prozent der förderfähigen Investitionssumme. Die Höhe des Zuschusses ist auf maximal 200.000 Euro beschränkt. Die Antragserstellung erfolgt online über das Förderportal der SAB. Die seit 2019 bestehenden Förderkriterien gelten unverändert fort. 

Alle Details zum Programm finden Sie im IHK-Fördermittelkompass

Weitere Informationen und Antragsstellung bei der SAB

Ansprechpartner

Consulting Unternehmensförderung

Maria Grimpe

E-Mailgrimpe@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1406
Fax0341 1267-1420

Mediathek