Kooperationsvertrag zwischen IHKs und Industrieforschungsgemeinschaft

Presse

26.10.2017

Anlässlich des 2. Sächsischen Innovationstages am 26. Oktober 2017 haben die drei Hauptgeschäftsführer der sächsischen IHKs einen Kooperationsvertrag mit der Sächsischen Industrieforschungsgemeinschaft e.V. (SIG) unterzeichnet.

Kleine und mittlere Unternehmen sind das Rückgrat der sächsischen Wirtschaft. Diese Vorreiterrolle sichern sie sich durch eine ausgeprägte Innovationskultur auch in Zusammenarbeit mit den Hochschulen. Genau an diesem Punkt werden die sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) anknüpfen und ihre Kooperation mit den gemeinnützigen Industrieforschungseinrichtungen im Freistaat forcieren. Ziel des Kooperationsvertrages ist es, das Potenzial der SIG-Institute künftig noch besser für die kleinen und mittleren sächsischen Unternehmen nutzbar zu machen und den Technologietransfer von den Instituten in die Wirtschaft voranzutreiben.

Hintergrund
Die gemeinnützigen Industrieforschungseinrichtungen im Freistaat haben sich zu einer echten Visitenkarte der sächsischen Forschungslandschaft entwickelt. In keinem Bundesland gibt es eine vergleichbare Verdichtung so hochklassiger, gemeinnütziger Forschung in unabhängigen Instituten. Die sächsischen Einrichtungen haben sich sehr erfolgreich in zahlreichen Kompetenzfeldern wie Holz, Kunststoff, Maschinenbau oder Luft- und Kältetechnik behaupten können. In vielen Fällen konnten sie dabei auch im internationalen Ansehen starke Alleinstellungsmerkmale und Kompetenzen aufbauen. In ihrer auftragsbezogenen und überwiegend sehr anwendungsorientierten Forschung entstehen dabei regelmäßig weitere Produktideen und Lösungen, deren Weiterentwicklung bis zur Marktreife sehr vielversprechend erscheint.

Ansprechpartner

Foto von Jörg Hübner - Leiter Kommunikation | Öffentlichkeitsarbeit
Leiter Kommunikation | Öffentlichkeitsarbeit

Jörg Hübner

E-Mail huebner@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1173
Fax 0341 1267-1474