IHK startet Online-Beteiligung zu wirtschaftspolitischem Grundsatzprogramm

Presse

09.07.2019

Unternehmen können sich bis 31. August online aktiv in die Positionsbestimmung der Leipziger IHK einbringen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig hat ein Online-Beteiligungsverfahren zu ihren „Wirtschaftspolitischen Positionen 2020“ gestartet. Rund 67.000 IHK-Mitgliedsunternehmen aus der Leipziger Wirtschaftsregion können bis 31. August unter www.leipzig.ihk.de/beteiligung ihre Meinung zu einem breiten Themenspektrum abgeben: von Bildung und Fachkräftesicherung über Energiepolitik, Rechtssetzung von Bund und EU, Steuerpolitik und Bürokratieabbau bis hin zu Infrastruktur und Unternehmensfinanzierung. Für diese wirtschaftspolitisch relevanten Handlungsfelder entwickelt die Leipziger IHK jedes Jahr auf Basis einer breiten Mitgliederbeteiligung grundlegende Positionen, um das Interesse der regionalen Wirtschaft gegenüber Kommunen, Land, Bund und EU wirksam zu vertreten. Abschließend wird die Vollversammlung der IHK zu Leipzig im Dezember dieses Jahres über die "Wirtschaftspolitischen Positionen 2020" beraten.

Das im Sommer 2018 eingeführte Online-Beteiligungsportal erweitert die Möglichkeiten des Meinungsbildungsprozesses der regionalen Wirtschaft. Die Mitgliedsunternehmen der IHK zu Leipzig können sich hier regelmäßig zu verschiedenen aktuellen Themen und Sachfragen positionieren und eigene Anregungen und Hinweise in die Positionsbestimmung der Leipziger IHK einbringen.

Zum Beteiligungsportal

Ansprechpartner

Foto von André Grüner - Mitarbeiter Steuer- und Finanzpolitik und Geschäftsfeldmanager Standortpolitik
Steuer- und Finanzpolitik | Geschäftsfeldmanager Standortpolitik

André Grüner

E-Mail gruener@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1259
Fax 0341 1267-1422

Mediathek