Förderwettbewerb: Ideen gefragt für den Strukturwandel in Mitteldeutschland

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | Dienstleistungen | Gastronomie | Tourismus | Freizeitwirtschaft | Standortpolitik | Existenzgründung und Unternehmensförderung

10.01.2019

Bis zum 22. Februar 2019 läuft der Ideenwettbewerb zur Förderung von Projekten unter dem Motto "Strukturwandel in der Innovationsregion Mitteldeutschland". Unternehmen aus dem IHK-Bezirk Leipzig können sich hier beteiligen.

Gesucht werden Ideen, die folgende Ziele verfolgen:

  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Qualifizierung und Fachkräftesicherung
  • Cluster- und Innovationsmanagement
  • Kompetenz- und Kapazitätsaufbau

Im Ergebnis sollen mit dem Wettbewerb innovative Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle identifiziert, entwickelt und umgesetzt werden. Dies beinhaltet auch neue Kooperations- und Vernetzungsformen, die zum Strukturwandel in der Region beitragen und bundesweiten Modellcharakter besitzen. Themen sind:

  • Nutzung von Wertschöpfungspotenzielen
  • Gestaltung der künftigen Energieregion
  • Bewegung mit Mobilität und Logistik
  • Genuss durch vernetzte Attraktivität

Bewerben können sich natürliche und juristische Personen mit Sitz in Mitteldeutschland. Gefördert werden investive und nicht investive Projekte mit einer Förderquote zwischen 60 und 90 Prozent mit bis zu 200.000 Euro. Nicht förderfähig sind Machbarkeitsstudien und die Erarbeitung von Konzepten.

Der Ideenwettbewerb ist federführend vom Burgenlandkreis ausgeschrieben und wird von der Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH inhaltlich begleitet. Die Innovationsregion Mitteldeutschland wird im Rahmen des Modellvorhabens "Unternehmen Revier" durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Weitere Informationen

 

Ansprechpartner

Raumordnung | Bauleitplanung

Antje Beimel

E-Mail beimel@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1264
Fax 0341 1267-1422

Mediathek