Fit für den russischen Markt: Fortbildung für sächsische Unternehmen

International | Startup | Wachstum | Erfolgskurs | Neuausrichtung

21.06.2019

Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen sind zu praxisorientierten Fortbildungen mit verschiedenen Branchenschwerpunkten nach Russland eingeladen.

Die Angebote in ausgewählten Regionen gliedern sich in ein Fachprogramm und einen Programmteil mit individuellen Gesprächsterminen mit russischen Unternehmen.

Termine in Russland:

22.09. bis 05.10.19: Automotive/Maschinenbau (Nishnij Nowgorod und Uljanowsk)
13.10. bis 26.10.19:   Gesundheitswirtschaft in Verbindung mit der Fachmesse Gesundheitswirtschaft   (Sankt Petersburg und Leningrader Gebiet)
20.10. bis 02.11.19: Agrarwirtschaft in Verbindung mit der Fachmesse AgroExpoSiberia 2019 (Nowosibirsk, Altai und Kemerowo)

Das Programm bietet Kontakte zu Entscheidungsträgern und Unternehmen in den Regionen, vermittelt Kenntnisse über die wirtschaftlichen sowie rechtlichen Rahmenbedingungen und gibt Einblick in die russische Unternehmenspraxis.

Zur Vorbereitung ist ein Seminar (Gruppe 1: 4. bis 6. Juli, Gruppe 2: 5. bis 7. September, Gruppe 3: 19. bis 21. September) in Bonn zu absolvieren .

Die Kosten für das Programm in Russland (Hotelunterkunft der Teilnehmer, Transfers innerhalb Russlands, Programmorganisation) übernimmt die russische Regierung, die Teilnehmer tragen die Kosten des Vorbereitungsseminars in Bonn – die Tagungspauschale von 196 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer plus Fahrtkosten und die internationalen Reisekosten.

Weitere Informationen

Für zusätzliche Fragen steht innerhalb des BMWi-Managerfortbildungsprogramms Isolde Heinz (Telefon: 0228 4460-1363) als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Ansprechpartner

Consulting International

Natalia Kutz

E-Mail kutz@leipzig.ihk.de
Telefon 0341 1267-1245
Fax 0341 1267-1420

Mediathek