Corona-Hilfsfonds für sächsische Start-ups

Existenzgründung und Unternehmensförderung | Startup | News

20.08.2020

Der Freistaat Sachsen hat einen Hilfsfonds für wissensbasierte, technologieorientiere Start-ups aufgelegt, die durch die Corona-Pandemie in Liquiditätsschwierigkeiten geraten sind.

Über das neue Programm sind stille und nachrangige Beteiligungen mit Wandeloption bis maximal 800.000 Euro möglich.

Details zu den Förderkonditionen finden Sie im IHK-Fördermittelkompass.

Weitere Informationen und Antragsstellung

Ansprechpartner

Consulting Unternehmensförderung

Maria Grimpe

E-Mailgrimpe@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1406
Fax0341 1267-1420

Mediathek