Ausbildungsstart 2020: Viele Lehrstellen in der Region Leipzig noch unbesetzt

Presse

11.06.2020

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig meldet für das kommende Ausbildungsjahr mehr als 600 freie Lehrstellen bei Unternehmen in der Region Leipzig – gleichzeitig zeichnet sich ein erhebliches Minus bei neu eingetragenen Ausbildungsverhältnissen ab.

So lagen der IHK zu Leipzig bis Ende Mai 1.061 Ausbildungsverträge vor – das waren 13 Prozent bzw. 160 Verträge weniger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Gerade in ausbildungsintensiven Branchen, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie stark betroffen sind, ist der Rückgang aktuell besonders groß: allen voran im Hotel- und Gastgewerbe mit bis dato 46 Prozent weniger Ausbildungsverträgen (aktuell: 73; Vorjahr: 135). Im Handel beträgt das Minus derzeit 15 Prozent (177 neue Ausbildungsverträge; Vorjahr: 207), wobei insbesondere im Groß- und Außenhandel ein starker Rückgang zu verzeichnen ist. Ein positiver Trend zeigt sich bei Berufen der Elektrotechnik (aktuell 129 Ausbildungsverträge; Vorjahr: 107).

Kristian Kirpal, Präsident der IHK zu Leipzig: "Die Corona-Krise setzt dem Ausbildungsmarkt aus mehreren Richtungen zu. Viele regionale Ausbildungsbetriebe waren über mehrere Wochen in ihrer Geschäftstätigkeit massiv eingeschränkt und sind es zum Teil bis heute. Gleichzeitig kamen im Frühjahr sämtliche Angebote der Berufs- und Praxisberatung an den Schulen, bei der Agentur für Arbeit und auch bei der IHK zu Leipzig zum Erliegen und können auch jetzt nur unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Im Ergebnis sehen wir eine alarmierende Entwicklung bei den Ausbildungsverträgen für das neue Ausbildungsjahr. Das darf nur eine Momentaufnahme bleiben, sonst nimmt unsere Wirtschaftsregion an ihrer sensibelsten Stelle nachhaltig Schaden. Wir müssen jetzt Fahrt aufnehmen für das kommende Ausbildungsjahr. Die regionalen Unternehmen setzen auch und gerade in dieser beispiellosen Krise auf die Ausbildung von Nachwuchsfachkräften. Sie sichern in großer Verantwortung bestehende Ausbildungsverhältnisse und suchen auch für das nächste Ausbildungsjahr wieder händeringend neue Auszubildende."

Unternehmen können ihre freien Lehrstellen jederzeit kostenfrei in der IHK-Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de veröffentlichen. Schülerinnen und Schüler, die ab August in die Ausbildung starten wollen, finden hier aktuell mehr als 600 freie Ausbildungsplatzangebote in rund 80 gewerblich-technischen und kaufmännischen Berufen in der Region Leipzig. Die zehn Berufe mit den meisten offenen Lehrstellen in der IHK-Lehrstellenbörse in der Region Leipzig sind: Kaufmann/-frau im Einzelhandel (64 Angebote), Fachkraft für Lagerlogistik (30), Eisenbahner/-in im Betriebsdienst (30), Tiefbaufacharbeiter/-in (28), Bankkaufmann/-frau (24), Mechatroniker/-in (23), Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (22), Kaufmann/-frau für Dialogmarketing (22), Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandel (17) und Koch/Köchin (17).

Die Aus- und Weiterbildungsberater der IHK zu Leipzig unterstützen sowohl Ausbildungsbetriebe als auch Auszubildende vor, während und auch nach der Ausbildung. Mehr Informationen und Ansprechpartner unter: www.leipzig.ihk.de/ausbildung

Ansprechpartner

Presse

Uta Renger

E-Mailrenger@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267 1119
Fax0341 1267 1474