Technologiegründerstipendium

Ziel

Unterstützung der Gründer von innovativen Start-ups in einem zukunftsträchtigen Technologiebereich mittels eines personengebundenen Stipendiums.

Empfänger

Einzelpersonen oder Gründerteams (mind. 2 Personen), die ein innovatives Unternehmen gründen oder ausgründen wollen und zu einer der folgenden Personengruppen gehören:

  • Hochschulabsolvent, Absolvent Berufsakademie
  • wissenschaftliches Personal an Hochschule, Berufsakademie oder Forschungseinrichtung
  • ehem. wissenschaftliches Personal, deren Abschluss bzw. die universitäre Tätigkeit nicht länger als 10 Jahre zurückliegt

Der Haupt- oder Nebenwohnsitz des Antragstellers muss in Sachsen sein. Der Zuwendungsempfänger muss eine leitende Tätigkeit im Team übernehmen. Gründerteams mit mehrheitlich Studierenden werden nur in Ausnahmefällen gefördert.

Ausgeschlossen sind:

  • Gründer, die eine Leistung nach SGB II oder III (Arbeitslosengeld, Einstiegsgeld, Gründungszuschuss) erhalten
  • Freiberufliche Gründungen, insbesondere Ärzte, Designer, Rechtsanwälte, Steuerberater, Architekten, Apotheker, Bau- und Planungsingenieure, Künstler, Unternehmensberater
  • Gründer, die zeitgleich BaföG, andere Stipendien, Beschäftigungsverhältnisse oder andere Förderung zur Finanzierung des Lebensunterhaltes beziehen

Weitere Fördervoraussetzungen sind:

  • einer der Gründer muss nachweisbar über kaufmännische Kenntnisse verfügen
  • es muss sich um ein Kleinst- oder kleines Unternehmen (KMU) handeln
  • die Gründung darf zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht erfolgt sein
  • es darf keine andere entgeltliche Tätigkeit ausgeübt werden.

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden innovative Gründer. Innovativ ist ein Unternehmen dann, wenn die Hauptgeschäftsgrundlage eine technische Produkt- und Prozessinnovation, bzw. eine neuartige Dienstleistung, die sich durch einen hohen Kundennutzen auszeichnet sowie deutliche Alleinstellungsmerkmale am Markt vorhanden sind. Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung müssen laut Businessplan mind. 15 % der gesamten Betriebsausgaben betragen.

Art, Umfang und Höhe

Das Stipendium wird als nicht-rückzahlbarer Zuschuss für maximal 12 Monate einmalig gewährt:

  • Studierende 1.000 €/Monat
  • Absolventen 2.500 €/Monat
  • promovierende Gründer 3.000 €/Monat

Verfahren

Anträge sind direkt an die SAB zu stellen. Sobald der Antrag bei der Sächsischen Aufbaubank eingegangen ist, kann mit der Gründung begonnen werden.

Nach sechs Monaten muss ein Zwischennachweis geführt werden. Dieser beinhaltet einen Zwischenbericht über die Vorhabensentwicklung, eine Vorausschau sowie die Gewerbemeldung. Darüber hinaus muss eine positive Umsetzungsprognose der zuständigen IHK oder einer Gründerinitiative eingereicht werden.

Informationen

Weitere Fördervoraussetzungen und Informationen finden Sie auf der Internetseite der SAB.

Ansprechpartner

Consulting Unternehmensförderung

Maria Grimpe

E-Mailgrimpe@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1406
Fax0341 1267-1420