Mittelstandsförderprogramm Stadt Leipzig

Ziel

Leipziger Unternehmen sollen bei ihrer überregionalen Wettbewerbsfähigkeit gefördert, Anreize zur Sicherung und Erweiterung geschaffen und Existenzgründungen unterstützt werden. Externe sollen Anreize geboten werden, sich in Leipzig niederzulassen.

Empfänger

Kleinst, kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) mit Betriebsstätte oder beabsichtigter Betriebsstätte in Leipzig.

Es gibt Branchenausschlüsse.

Gegenstand der Förderung

Die Förderung umfasst die drei Programmlinien Bestandsförderung, Gründungsförderung und Ansiedlungsförderung.

Konkrete Maßnahmen sind:

  • Transfer kreativer Ideen
  • Workshop-Reihe "Marken, Märkte, Design und Innovation"
  • Wachstumsbedingte Standortentwicklung
  • Managementhilfe
  • Erschließung neuer Märkte (Messeförderung)
  • Test von E-Fahrzeugen
  • Zertifizierung / Qualitätsmanagement
  • Innovationen in Unternehmen
  • Lokaler Wissens- und Technologietransfer
  • Überregionalisierung und Neustrukturierung
  • Betriebsübergang/Nachfolge
  • Krisenhilfe
  • Gemeinschaftliche Marketingmaßnahmen
  • Prämie für innovative Gründer
  • Mitarbeiterförderung für Gründer
  • Neuansiedlung

Eine Förderung ist ausgeschlossen, wenn für denselben Verwendungszweck bereits andere öffentliche Mittel der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland oder des Freistaates Sachsen in Anspruch genommen werden.

Art, Umfang und Höhe

Einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss oder eine Prämie für zuwendungsfähige Ausgaben in folgenden Höhen nach Maßnahme untergliedert

Transfer von kreativen Ideen
50 %, max. 2 T€ für junge Leipziger Unternehmen bis 3 Jahre nach Gründung
50 %, max. 4 T€ für Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes und des Handwerks mit mind. einem Vollzeitbeschäftigten

Wachstumsbedingte Standortentwicklung
gefördert werden Mietaufwände am neuen oder erweiterten Standort
im Kauffall werden die unternehmerischen Aufwände gefördert
40 bis max. 70 %, max. 5 T€

Managementhilfe
50 % der Bruttovergütung, max. 1.200 € pro Monat für längstens 6 Monate
max. Gesamtfördersumme 7,2 T€

Erschließung neuer Märkte (Messeförderung)
50 %, max. 1 T€ Messen in Mitteldeutschland
max. 1,5 T€ Mesen in Deutschland
max. 2 T€ Messen im Ausland
für Unternehmen, die länger als 3 Jahre bestehen, mit mind. 1 Vollzeitbeschäftigten
diese Voraussetzung gilt nicht für Unternehmen bis 3 Jahre nach Gründung

Test von E-Fahrzeugen
70 % der monatlichen Nettorate für Miete,
max. 350 €/Monat längstens für drei Monate

Qualitätsmanagement
50 %, max. 3,5 T€

Lokaler Wissens- und Technologietransfer / Innovationen in Unternehmen
50 % , max. 5 T€ 

Überregionalisierung und Neustrukturierung / Betriebsübergang und Nachfolge / Krisenhilfe
50 %, max. 2,5 T€

Innovative Gründer
einmalige Prämie von 4 T€

Mitarbeiterförderung für Gründer
50 % der Vergütung, max. 900 € pro Monat für max. 6 Monate

Neuansiedlung
50 %, max. jedoch
5 T€ für Unternehmen 3 – 10 Beschäftigte
10 T€ für Unternehmen 11 - 20 Beschäftigte
15 T€ für Unternehmen > 20 Beschäftigte

handelt es sich um die Ansiedlung eines Hauptsitzes und werden mind. 5 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen, sind folgende Maximalgrenze bei 50 % Förderung anzusetzen:
10 T€ für Unternehmen 5 - 10 Beschäftigte
15 T€ für Unternehmen 11 - 20 Beschäftigte
20 T€ für Unternehmen > 20 Beschäftigte

Verfahren

Die Antragstellung erfolgt direkt bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig.

Informationen

Weitere Fördervoraussetzungen und Informationen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Leipzig.

Stadt Leipzig
Amt für Wirtschaftsförderung
Neues Rathaus
Martin-Luther-Ring 4 – 6, 04109 Leipzig
E-Mail: wirtschaft@leipzig.de
Telefon: 0341 123-5810

Ansprechpartner in der IHK zu Leipzig sind die Branchenbetreuer.