MEDIAStart

Ziel

die Unterstützung von bis zu zehn jungen Medienunternehmen aus Mitteldeutschland in ihrem Prozess, auf dem Markt Fuß zu fassen

Empfänger

  • Medienunternehmen, die unmittelbar vor ihrer Gründung stehen
  • Medienunternehmen, die ihren Hauptsitz dauerhaft in Sachsen (oder Sachsen-Anhalt und Thüringen) haben und die nach dem 1. Januar 2020 gegründet worden sind

aus folgenden Bereichen sind förderfähig:

  • Klassische audio-visuelle Medien (Kinofilm, TV-Spielfilm, Dokumentarfilm, Dokumentation, Animationsfilm, Serie, Werbung, Imagefilm)
  • Neue Medien (Online Media Content, Webserien, Virtual und Augmented Reality, KI, digitale Animationstechnik)
  • Games (Unterhaltungssoftware-Entwicklung, Computerspiele, mobile Applikationen)
  • Sowie: dienstleistende Firmen im Film- und Medienbereich

Bitte beachten: Der reine Handel mit medienspezifischer Hard- und Software ist nicht förderfähig.

Gegenstand der Förderung

Die Gründenden werden ein Jahr lang beim Aufbau ihrer Firma und der Weiterentwicklung ihrer Geschäftsmodelle begleitet. 

Art, Umfang und Höhe

Bei erfolgreicher Bewerbung nehmen Sie an Workshops teil und bekommen erfahrene Coaches zur Seite gestellt. Auch eine Vernetzung mit potentiellen Auftraggebern findet statt. Es steht zudem jeweils ein monatlicher Betriebskostenzuschuss in Höhe von bis zu 1.000 € in Aussicht.

Verfahren

Für den Jahrgang 2023 sind ab sofort Bewerbungen möglich. Die Frist endet am 10. Oktober 2022

Informationen

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Mitteldeutsche Medienförderung GmbH.

Ansprechpartner

Branchenberatung Medien | IT | Kreativwirtschaft

Marcus Schulze

E-Mail marcus.schulze@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1407
Fax0341 1267-1420