KfW-Unternehmerkredit

Ziel

Zinsgünstige Finanzierung von mittelständischen Unternehmen und Freiberuflern

KfW-Sonderprogramm 
Aufgrund der Corona-Krise wurde das Programm erweitert. Finanzierungen sollen damit erleichtert werden.

Empfänger

Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische sowie große in- und ausländische Unternehmen (KMU) und Freiberufler, die seit mind. 5 Jahren am Markt aktiv sind.

Ausgenommen sind Unternehmen, die bereits zum 31.12.2019 in wirtschaftlichen Schwierigkeiten waren.
 

Gegenstand der Förderung

Gefördert wird alles, was für die unternehmerische Tätigkeit notwendig ist. 

  • Investitionen
  • Betriebsmittel
  • Warenlager
  • Erwerb von Vermögenswerten aus anderen Unternehmen einschl. Übernahmen und tätige Beteiligungen


Nicht gefördert werden

  • Umschuldungen von bis zum 12.02.2020 gewährten Krediten
  • Nachfinanzierungen bereits abgeschlossener Vorhaben
  • Baumaßnahmen für betreutes Wohnen
  • Treuhandkonstruktionen und stille Beteiligungen ohne Zusammenhang zu tätigen Beteiligungen
  • In-Sich-Geschäfte

Eine Kombination mit anderen Förderprogrammen ist möglich.

Art, Umfang und Höhe

  • Kreditbetrag
    max. 100 Mio. € pro Unternehmensgruppe
    begrenzt auf
    - 25 % des Jahresumsatzes 2019 oder
    - das doppelte der Lohnkosten 2019
    - den aktuellen Liquiditätsbedarf für die nächsten 18 Monate bei KMU, 12 Monate bei großen Unternehmen

    Bei Krediten größer als 25 Millionen Euro ist der Kreditbetrag auf maximal 50 % der Gesamtverschuldung des Unternehmens begrenzt.
  • Zinssatz
    für KMU zwischen 1,0 % und 1,46 % p.a. (Sollzins)
    für KMU oberhalb der Grenzen zwischen 2,0 % und 2,12 % p.a. (Sollzins)
    jeweils Festzins über die gesamte Laufzeit
  • Laufzeit
    Betriebsmittel und Warenlager: 2 Jahre endfällig oder bis zu 5 Jahre mit max. 1 Jahr tilgungsfrei
    Investitionen, Beteiligungen, Übernahmen: 5 Jahre mit 1 tilgungsfreiem Jahr 

    Sonderprogramm

    bis 1,8 Mio. € bis zu 10 Jahre mit Zinsbindung, max. 2 Jahre tilgungsfrei
    über 1,8 Mio. € bis zu 6 Jahre mit Zinsbindung, max. 2 Jahre tilgungsfrei
    für Betriebsmittel und Warenlager auch Laufzeit 2 Jahre endfällig mit Zinsbindung

  • Sicherheiten
    90 %ige Haftungsfreistellung für KMU
    80 % Haftungsfreistellung für KMU oberhalb der Grenzen

Verfahren

Anträge sind über die Hausbank an die KfW vor Beginn des Vorhabens zu stellen.

Der Darlehensvertrag für das Sonderprogramm muss bis zum Ende der Programmlaufzeit am 31.12.2021 abgeschlossen sein.

Informationen

Weitere Fördervoraussetzungen und Informationen finden Sie auf der Internetseite der KfW.
(Infocenter der KfW, Telefon: 0800 5399000)

Ansprechpartner in der IHK zu Leipzig sind die Branchenbetreuer.