Investitionsdarlehen Landwirtschaft und Umwelt

Ziel

In Kooperation mit der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) werden zinsgünstige Darlehen angeboten

  • von Unternehmenskäufen und -übernahmen sowie zur Abfindung weichender Erben,
  • von Investitionen in Gebäude, Maschinen oder erneuerbare Energien
  • von Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz und
  • zum Erwerb von Tieren, landwirtschaftlichen Flächen und Betriebsmitteln.

Empfänger

Unternehmen der Landwirtschaft, Agrar- und Ernährungswirtschaft, des Wein- und Gartenbaus sowie im ländlichen Raum tätige Unternehmen der Energieerzeugung.

Gegenstand der Förderung

Bereich Landwirtschaft:

  • "Wachstum" (z. B. Maschinenkauf, Bau, Erwerb und Modernisierung von Wirtschaftsgebäuden und technischen Anlagen)
  • "Nachhaltigkeit" (z. B. Energieeffizienzsteigerung, Emissionsminderung, Ökologischer Landbau)
  • "Liquiditätssicherung" (z. B. Betriebsmittel für die im Frühjahr 2017 durch Frühjahrsfröste betroffenen Landwirtschafts- und Weinbauunternehmen)
  • "Produktionssicherung" (z. B. Flächenerwerb, Unternehmenskäufe und –übernahmen, Abfindung weichender Erben, Umschuldungen im Rahmen von Hofübergabeverträgen)

Bereich Agrar- und Ernährungswirtschaft:

  • "Wachstum und Wettbewerb"(z. B. Grundstückserwerb, Maschinenkauf, Bau, Erwerb und Modernisierung von Betriebsgebäuden und Produktionsanlagen)

Bereich Erneuerbare Energien:

  • "Energie vom Land" (z. B. Biogasanlagen, Photovoltaik, Windkraftanlagen, Bürgerwindparks)

Für Junglandwirte (bis 41 Jahre) gelten die Topkonditionen der LR für Darlehen zur Liquiditätssicherung und für Vorhaben in den Bereichen Wachstum, Nachhaltigkeit, Produktionssicherung, Energieeffizienz sowie Erneuerbaren Energien.

Art, Umfang und Höhe

  • Darlehen ab 50.000 EUR
  • Finanzierung von bis zu 100 % der Investitionssumme
  • bonitäts- und sicherheitenabhängige Verzinsung
  • tagesaktuelle Konditionen, Refinanzierung über Landwirtschaftliche Rentenbank (LRB)
  • Zinsverbilligung um bis zu 0,30 % des LRB Zinssatzes bei Darlehen > 125.000 EUR
  • Zinsbindung bis zu 10 Jahre
  • Laufzeit bis zu 30 Jahre
  • bankübliche Besicherung, i.d.R. über Grundschulden, bzw. Sicherungsübereignung bei Maschinenkäufen
  • keine Bearbeitungsgebühr

Verfahren

Die Antragsstelle ist die Sächsische Aufbaubank - Förderbank - (SAB). Anträge sind vor Beginn des Vorhabens zu stellen.

Informationen

Sächsische Aufbaubank
Pirnaische Str. 9
01054 Dresden

Telefon: 0351 4910-3933

Weitere Förderdetails

Ansprechpartner

Foto von Jens Januszewski - Energieberater und Geschäftsfeldmanager Innovation und Umwelt
Energieberatung | Geschäftsfeldmanager Innovation und Umwelt

Jens Januszewski

E-Mailjanuszewski@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1263
Fax0341 1267-1422