Computerspielförderung

Ziel

Schaffung besserer Rahmenbedingungen für die Computerspielbranche in Deutschland und somit globale Stärkung des Marktanteils und der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen.

Empfänger

Unternehmen mit Sitz, Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland mit mindestens einer Referenzentwicklung

Gegenstand der Förderung

Prototypenentwicklung (mind. 30.000 € / max. 400.000 €) oder Produktion (mind. 100.000 €), mit der Verpflichtung den Prototypen weiterzuentwickeln oder zur Weiterentwicklung anzubieten bzw. das Spiel als Produkt zu veröffentlichen und Endverbrauchern zur Verfügung zu stellen

Art, Umfang und Höhe

  • Prototypenförderung
    nicht rückzahlbarer Zuschuss von maximal 50 % der zuwendungsfähigen Kosten
  • Produktionsförderung:
    • kalkulierte Entwicklungskosten bis 2.000.000 € max. 50 % der zuwendungsfähigen Kosten
    • kalkulierte Entwicklungskosten zwischen 2.000.000 € und 8.000.000 € degressive Staffelung
    • kalkulierte Entwicklungskosten ab 8.000.000 € max. 25% der zuwendungsfähigen Kosten

Verfahren

Online-Antragstellung

Informationen

Nähere Informationen dazu und zu dem Zuschussprogramm finden Sie in der BMVI Förderrichtlinie Computerspielförderung des Bundes.
Alle Details zum Ablauf der Antragstellung können Sie hier nachlesen.

Ansprechpartner

Branchenberatung Medien | IT | Kreativwirtschaft

Christian Plewnia

E-Mailplewnia@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1407
Fax0341 1267-1420