Magazin wirtschaft 1-2/2021 der IHK zu Leipzig

„WICHTIG IST, EINE GUTE STRATEGIE FÜR DIE NEUE MESSEWELT ZU ERSTELLEN“ Die Messebranche befindet sich im Wan- del. Messekonzepte setzen aktuell ver- stärkt auf digitale Formate und müssen langfristig überarbeitet werden. Heike Hartz von HQuadrat Solution unter- stützt und berät Unternehmen bei einer Teilnahme auf Messen und Kongressen. Sie erklärt im nachfolgenden Interview, welche Möglichkeiten Unternehmen haben, um sich auf die neue Messewelt vorzubereiten. Worauf müssen sich Unternehmen hin- sichtlich einer Messepräsentation kurz- und langfristig einstellen? Heike Hartz: Alles in der Messewelt ist im Wandel. Es sind neue Formate ent- standen und weitere neue Möglichkeiten in der Live-Kommunikation werden noch entstehen. Unternehmen werden für die Teilnahme an Präsenzmessen neue Kon- zepte entwickeln müssen. Sie brauchen viel Flexibilität, denn Messen werden auch weiterhin abgesagt, verschoben oder aus- schließlich digital stattfinden. Ich erwarte in den nächsten Jahren, insbesondere bei internationalen Leitmessen, eine weite- re Entwicklung hybrider Formate. Somit kann man gewährleisten, dass in Zukunft wieder internationale Besucher und Aus- steller dabei sind, um trotz eventueller Reisebeschränkungen eine Teilnahme zu ermöglichen. Unternehmen müssen viele Bereiche aktuell überarbeiten und verändern, eine offene Unternehmenskultur leben. Dazu gehört auch die Aktualisierung der gesamten Live-Kommunikation-Strategie. Das Wort CHALLANCEN beschreibt für mich am besten die aktuelle Situation für Unternehmen. Damit meine ich die „Challenges“, die Unternehmen jetzt ha- ben und „Chancen“, die sie jetzt nutzen sollten, um in Zukunft erfolgreich zu sein. Was konkret ändert sich denn für Aus- steller? Heike Hartz: Bei Präsenzmessen wird vie- les anders, denn die Corona-Pandemie hat zu vielen neuen und notwendigen Auflagen geführt. Ein Messestand muss nach den Hygieneregeln konzipiert und angepasst werden. Das Standpersonal benötigt zusätzlich eine Schulung zu den Hygienemaßnahmen und neuen Regeln. Und die gesamte Kommunikation, auch die Nutzung von Social-Media-Kanälen, muss hier mit einbezogen werden. Zudem werden teilweise digitale Marketing-For- mate von den Veranstaltern angeboten und sollten aktiv genutzt werden. Wie können sich Unternehmen auf die neuen Formate vorbereiten? Heike Hartz: Dafür gibt es nicht die eine Standardlösung, denn jedes Unterneh- men, jede Branche hat bezüglich der Messedarstellung seine ganz eigenen Anforderungen. Allgemein geht es dabei jedoch immer um Image, Sichtbarkeit und Leadgenerierung. Eine 1:1-Kopie von ei- ner Präsenzmesse in eine virtuelle Teilnah- me funktioniert nicht. Ich empfehle somit zuerst eine Analyse bisheriger Teilnahmen an Präsenzmessen. Wichtig ist es, eine gute Strategie für die neue Messewelt zu erstellen. Zunächst ist zu hinterfragen: „Wer ist meine Zielgruppe und wo ist sie jetzt unterwegs?“, „Was braucht und benötigt sie?“ und „Welche neuen Mes- seformate sind für mein Unternehmen geeignet: Präsenz-, Virtuell- oder Hybrid- veranstaltungen?“ Ein Messekonzept sollte aufzeigen, wie man sein Unternehmen und Produkte oder Leistungen sichtbar machen möchte und welche Messeformate dem Unterneh- men hier wirklich einen Mehrwert bringen. Und dabei muss genau überprüft werden, wie das Messebudget in Zukunft aufge- teilt wird zwischen Präsenz und Digital. Eine Teilnahme an einer virtuellen Messe ist genauso planungs- und vorbereitungs- intensiv wie an einer Präsenzmesse. Eine virtuelle Messe ist in der Regel für einen längeren Zeitraum live beziehungsweise online und somit auch ressourcenintensi- ver. Auch die Frage, ob für die zukünftige Entwicklung und Umsetzung in der neuen Messewelt die richtigen Ressourcen an Mitarbeitern vorhanden sind, muss das Unternehmen beantworten. Social Media sollte in Zukunft aktiv genutzt und wei- terentwickelt werden – vor, während und nach der Messe. Im Interview: Messe-Expertin Heike Hartz Heike Hartz gibt Tipps, mit denen eine erfolgreiche virtuelle Messebeteiligung gelingen kann. · 10 · wirtschaft Januar/Februar 2021 · Titelthema ·

RkJQdWJsaXNoZXIy ODM4MTk=