Magazin wirtschaft 07-08/2019 der IHK zu Leipzig

Beißender, süßlicher Geruch liegt in der Luft, untermalt von einem andauernden brummenden Surren abertausender Flie- gen, die in einem 20 Fuß großen Contai- ner umherschwirren. Hier ist es tropisch warm und feucht. Es riecht nach Verwe- sung: „Das sind Lockstoffe, die tote Tiere simulieren. Das regt die Fliegen an, ihre Eier abzulegen“, erklärt Kai Hempel. Ge- meinsam mit Henrik Reichstein und dem Biologen Dr. Jonas Finck hat der 32-Jähri- ge vor zwei Jahren das Unternehmen madebymade gegründet. Anfangs tüftel- ten die drei Gründer in einer Leipziger Garage am Proof of Concept ihrer Insek- tenzucht. In Thesau im Landkreis Leipzig fanden sie schließlich den geeigneten Standort, um binnen eines Jahres eine erste vollmodulare, computergesteuerte Produktionsanlage aufzubauen – in einer ausgedienten Agrarhalle der Agrargenos- senschaft Kitzen. Herzstück der Produktion ist die Mastan- lage. Hier wimmelt es von Maden unter- schiedlicher Entwicklungsstufen. „Die In- sektenlarven der Soldatenfliege sind sehr gefräßig, und sie fressen nahezu alles, was eigentlich nicht mehr nutzbar ist“, sagt Kai Hempel. Die Reststoffe, die er von Er- zeugern aus der Region tonnenweise ge- liefert bekommt, nennt er deshalb Input. In der Praxis sind derzeit nur rein pflanzli- che Lebens- und Futtermittel zulässig. „Theoretisch könnten die Larven jedoch alles verwerten, was organischen Ur- sprungs ist: also auch Fleisch, ja sogar Gülle oder Klärschlämme.“ Gleichzeitig entsteht in der Madenmast ein wertvolles Nebenprodukt. „Madenscheiße“, sagt Kai Hempel schmunzelnd, „ist ein hoch- wertiges Bodenverbesserungssubstrat“. Den Weltmarkt im Blick Das entscheidende Marktpotenzial aber haben die Maden selbst. Denn die Larven der Soldatenfliege sind ausgesprochen proteinreich. „Wir sind davon überzeugt, dass Insekten als Proteinquelle für Tiernah- rung künftig an Bedeutung gewinnen wer- madebymade entwickelt Tierfutter aus Insekten „DER WELT EINE LÖSUNG ANBIETEN, DIE WIRTSCHAFTLICH FUNKTIONIERT“ In einer Leipziger Garage reifte die Geschäftsidee – im ländlichen Thesau hat das junge Unternehmen madebymade nun die Produktion aufgenommen. Alles kreist dabei um die Schwarze Soldatenfliege, in deren unterschiedlichen Lebenszyklen fast wie von selbst Produkte entstehen, für die es weltweit großen Bedarf gibt: Proteine, Lipide, biologischer Dünger. Ganz nebenbei werden bei der Zucht der Soldatenfliege sehr effizient große Mengen an organischen Reststoffen verwertet. Die Gründer von madebymade, v.l.n.r.: Henrik Reichstein, Dr. Jonas Finck und Kai Hempel. In einer Leipziger Garage tüftelten die Grün- der am Proof of Concept. Binnen eines Jahres entstand in einer ausge- dienten Agrarhalle in Thesau die Pilotanlage der Insektenzucht. · 32 · wirtschaft Juli/August 2019 · Mitglieder ·

RkJQdWJsaXNoZXIy ODM4MTk=