Magazin wirtschaft 12/2018 der IHK zu Leipzig

Anzeige Firma Groß Bausanierung Longuyoner Straße 17 • 01796 Pirna Tel: 03501/46 14-366 • Fax: 03501/46 14-367 www.ensos.de Fachbetrieb für chemiefreie, ökologisch unbedenkliche Mauerwerk-Trockenlegung & Entsalzung ohne Bauaufwand ü Entkeimung ü Raumluft- und Oberflächen-Desinfektion ü Geruchsneutralisation ü Pilz-, Schimmel- und Bakterien-Bekämpfung Schnell, preiswert und erfolgreich! „Als uns vor drei Jahren das Verfahren zur Trockenlegung unseres Hauses erklärt wurde, haben wir nicht alles verstanden", gesteht Frau Müller aus Pirna. „Heute wissen wir, wie es funktioniert und können sagen: das Haus ist definitiv trocken. Das heißt, es riecht nicht mehr muffig, es gibt keine Salzausblühungen mehr und wir können die Kellerräume uneingeschränkt nutzen. Das stellt eine enorme Verbesserung der Lebensqualität dar. Vom gesteigerten Wert des Hauses ganz zu schweigen." Die physikalischen Vorgänge des patentierten Verfahrens haben andere geprüft und für wirksam befunden, unter anderem die TU Ilmenau. Das und der Testbetrieb über ein paar Wochen hat die Müllers anfangs als Erklärung gereicht und jetzt gezeigt, dass sie mit der Beauftragung der Firma Groß goldrichtig gelegen haben. „Ohne Lärm, Dreck und anderen Bauaufwand wurde das Equipment im Keller installiert und trocknet kontinuierlich alle Wände und Fußböden.Das belegen die jährlichen Kontrollmessungen". Sollten Sie ähnliche Probleme mit ihrem Haus oder auch nur in Teilbereichen haben, dann empfiehlt sich der zertifi- zierte Fachbetrieb Groß. Die Besichtigung ist natürlich kostenfrei. Wir bedanken uns herzlich für das uns entgegengebrachte Vertrauen und wün- schen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2019. Die Firma Groß: seit fast 30 Jahren Ihr zuverlässiger Partner. unser Versprechen: Bezahlung erst nach Erfolg! < Groß_12_18.qxp_Layout 1 20.11.18 10:28 Seite 1 Mit der „Shanghai Start-up Class“ hat das Leipziger Acceleratorprogramm DC-Hub ein umfangreiches Programm auf die Bei- ne gestellt, welches den Unternehmen vor Ort Zugang zum chinesischen Netzwerk, zu potentiellen Partnern und Investoren verschaffen soll. Sechs Jungunternehmer aus Deutschland, eins von ihnen aus Leip- zig, nahmen im September und Oktober an dem vierwöchigen Aufenthalt in China teil. Die Unternehmer erhielten dabei wichtige Einblicke in die chinesische Businesskultur und konnten erste Kontakte knüpfen. Sie besuchten Chinas größte Start-up Messe sowie ein Meeting im Shanghaier Techno- logiepark Caohejing. Bei verschiedenen Pitches konnten sie potentielle Partner und Investoren kennenlernen. Weiterhin gab es Workshops und Trainings zu den Themen „China Legal System“ oder „In- vestoren in China“. Durch den geförder- ten Arbeitsplatz in Chinas größten und ältesten Coworking Space im Shanghaier Stadtzentrum und durch das Mentoring vor Ort erhielten die Teilnehmer gute Einblicke in Shanghais Start-up Ökosys- tem und bei verschiedenen Events einen guten Überblick über den chinesischen Markt. DC-Hub ist eine professionelle Plattform, die einen Business- und Innovations-Aus- tausch zwischen Deutschland und China ermöglicht. Sie wird finanziert vom Bun- desministerium für Forschung und Bil- dung. Zweimal jährlich wird die „Shang- hai Start-up Class“ für sechs ausgewählte Start-ups aus Deutschland organisiert. Un- ter http://dc-hub.de/apply-ssuc19 gibt es weitere Informationen. Beim Deutsch- land-China Start-up Forum am 24. Januar 2019 im Basislager Coworking (Peters- steinweg 14) und in der LVZ-Kuppelhalle (Peterssteinweg 19) können sich Interes- sierte zu dem Programm informieren. Eine Anmeldung ist möglich unter: http://dc-hub.de/startupforum DC-Hub organisiert „Shanghai Start-up Class“ ALS START-UP DEN CHINESISCHEN MARKT ERKUNDEN Bei der China International Import Expo im November in Shanghai stellte DC-Hub das Programm „Shanghai Start-up Class“ vor. · 19 · wirtschaft Dezember 2018 · Mitglieder ·

RkJQdWJsaXNoZXIy ODM4MTk=