2.800 Ausbildungsabsolventen erhalten Zeugnisse

Aus- und Weiterbildung | Presse

27.09.2021

+++ Abschlussprüfungen in 103 IHK-Berufen geschafft +++

Leipzig, 28. September 2021. Im IHK-Bezirk Leipzig (Stadt Leipzig, Landkreise Nordsachsen und Leipzig) haben in diesem Sommer 2.800 Auszubildende in 48 kaufmännischen und 55 gewerblich-technischen Berufen ihre IHK-Abschlussprüfung abgelegt – 2.245 haben erfolgreich bestanden. Am heutigen Dienstagabend bekommen sie ihre Abschlusszeugnisse in einer Festveranstaltung in der Alten Wollkämmerei Leipzig feierlich überreicht.

Pandemiebedingt mussten Auszubildende seit dem Frühjahr 2020 unter erschwerten Rahmenbedingungen lernen; auch für Betriebe und Berufsschulen war die Ausbildung der Lehrlinge bisweilen eine Herausforderung. Umso erfreulicher: der Vergleich der Prüfungsergebnisse mit denen der Vorjahre zeigt keine markanten Abweichungen. Die Bestehensquote liegt bei beachtlichen 80 Prozent.

Insgesamt wurden über die Sommermonate Prüfungen in 103 IHK-Berufen abgelegt.
Die Top-5-Ausbildungsberufe mit den meisten Absolventen waren in diesem Jahr: Kaufmann/-frau für Büromanagement (201 Absolventen), Kaufmann/-frau im Einzelhandel (196 Absolventen), Verkäufer/-in (129 Absolventen), Fachinformatiker/-in für Systemintegration und Anwendungsentwicklung (115 Absolventen) und Fachkraft für Lagerlogistik (103 Absolventen).

Eine besondere Auszeichnung wird den 26 besten Jungfacharbeitern aus der Leipziger Wirtschaftsregion zuteil. 12 junge Frauen und 14 junge Männer haben in diesem Jahr (Winter- und Sommerprüfungen) ihre Ausbildung mit dem besten Prüfungsergebnis (mindestens 91,5 Punkte) in ihrem Beruf abgeschlossen. 14 kommen aus der Stadt Leipzig, der Landkreis Leipzig ist mit fünf und der Landkreis Nordsachsen mit zwei ausgezeichneten Absolventen vertreten. Weitere fünf kommen aus Sachsen-Anhalt, Zwickau und dem Landkreis Elbe-Elster.

Andreas Heilmann, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig, in seinem Grußwort:

„Bereits vor Corona bedeutete eine zwei- bis dreieinhalbjährige Ausbildungszeit eine intensive Beanspruchung der Absolventinnen und Absolventen. Doch unter den pandemiebedingten Einschränkungen, die jeden Einzelnen seit dem Frühjahr 2020 nicht nur im Ausbildungsalltag, sondern auch im Privatleben mit voller Wucht getroffen haben, bekam diese Herausforderung eine völlig neue Dimension. Auch für Betriebe und Berufsschulen stellte die Lehrlingsausbildung unter Pandemie-Bedingungen eine ungewohnte Situation dar, die gemeistert werden musste. Umso erfreulicher: der Vergleich der Prüfungsergebnisse mit denen der Vorjahre zeigt keine markanten Abweichungen – die Bestehensquote liegt bei beachtlichen 80 Prozent. Der Lohn ist nun ein erfolgreicher Berufsabschluss mit besten Zukunftsaussichten für jeden Einzelnen. Und jede neue Fachkraft stellt auch einen Gewinn für unsere Gesellschaft dar, denn nur mit fundiert ausgebildeten Fachkräften kann sich unsere regionale Wirtschaft weiter positiv entwickeln. Ein besonders herzlicher Dank geht an die rund 1600 ehrenamtlichen IHK-Prüferinnen und -Prüfer in der beruflichen Erstausbildung, die mit ihrem Engagement und Wissen einen wesentlichen Teil zum Erfolg der dualen Berufsausbildung beitragen. Auch sie haben – trotz Corona – wieder einmal hervorragende Arbeit geleistet.“

Ansprechpartner

Online-Redaktion

Carsten Wurtmann

E-Mailwurtmann@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1131
Fax0341 1267-1474