Warnung vor teuren Abo-Fallen!

Recht und Steuern

19.04.2022

Aus gegebenem Anlass warnt die IHK zu Leipzig die Unternehmen eindringlich vor Abo-Fallen.

Derzeit kommt es wieder sehr häufig vor, dass Anrufer unter verschiedenen Firmennamen durch überraschende Anrufe (sogenannte Kaltanrufe) mit Unternehmen im Kammerbezirk der IHK zu Leipzig in Kontakt treten.

Mit unterschiedlichen Methoden versuchen die Kriminellen, die Unternehmen in die sogenannte Abo-Falle zu locken. Entweder entlocken die Anrufer den Unternehmen mit geschickten, manipulativen Fragen ein „Ja“, um anschließend zu behaupten, es sei ein Vertrag über einen kostenpflichtigen Branchenbucheintrag geschlossen worden oder die Anrufer werben mit angeblich kostenfreien Branchenbucheinträgen oder Firmenverzeichniseinträgen.

Im Anschluss an die Telefonate erhalten die Unternehmen Auftragsbestätigungen und Rechnungen mit Beträgen in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Die IHK empfiehlt, sich nicht in derartige Telefonate verwickeln zu lassen und insbesondere keine Fragen mit einem „Ja“ zu beantworten. Legen Sie im besten Falle einfach auf!

Die IHK rät den Unternehmen, die in eine Abo-Falle geraten sind, dringend davon ab, auf etwaige Rechnungen ungeprüft Zahlungen zu leisten.

Lassen Sie sich von Ihrer IHK zu Leipzig oder von einem Rechtsanwalt Ihrer Wahl hierzu beraten.

Ansprechpartner

Bildungs-, Wettbewerbs- und Planungsrecht

Annerose Dathe

E-Mail annerose.dathe@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1332
Fax0341 1267-1123

Mediathek