Verkehrsbefragung zur Evaluierung des STEP Verkehr

Presse

13.06.2016

In der Zeit vom 13. bis 17. Juni 2016 führt das IVAS Ingenieurbüro für Verkehrsanlagen und -systeme im Auftrag der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Leipzig und in Kooperation mit dem Verkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Leipzig eine Verkehrsbefragung an wichtigen Leipziger Einfallstraßen durch.

Ziel ist es, insbesondere den Wirtschafts- und Pendlerverkehr zu analysieren. Die Ergebnisse fließen in die von der IHK zu Leipzig beauftragte „Studie zur Organisation des Stadtverkehrs in Leipzig unter besonderer Berücksichtig des Wirtschaftsverkehrs“ ein. Diese Studie bildet die Grundlage für die vorgesehene Evaluierung des Stadtentwicklungsplans (STEP) Verkehr und öffentlicher Raum.

Die Polizeidirektion Leipzig unterstützt die Verkehrsbefragung. Polizeibeamte vor Ort stellen einen geregelten Ablauf sicher und halten die Eingriffe in den fließenden Verkehr so gering wie möglich. In der kurzen Befragung ausgewählter Verkehrsteilnehmer durch speziell geschulte Interviewer wird Start, Ziel, Uhrzeit und Zweck der Fahrt erfasst.

Dr. Thomas Hofmann, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Leipzig, zum Hintergrund der Befragung: „Aus Sicht der lokalen Wirtschaft muss eine der wichtigsten Stadtplanungsgrundlagen in Leipzig, der STEP Verkehr und öffentlicher Raum, auf aktuellen Daten basieren. Nur eine direkte Befragung von Verkehrsteilnehmern kann diese Daten liefern. Mit den Ergebnissen schaffen wir eine breite Grundlage, um im Sinne der Wirtschaft in und um Leipzig sowie der Bevölkerung für eine zweckmäßige und zukunftsfähige Verkehrsplanung einzutreten. Wir bitten die Fahrerinnen und Fahrer daher um Verständnis für die Notwendigkeit der Befragung und um ihre Mitwirkung.“

Ansprechpartner