Seminar zu Zollpräferenzen und Lieferantenerklärung

International

27.10.2021

Wer importierte Waren in Deutschland verarbeitet oder verkauft, kommt in der Regel mit der Lieferanterklärung in Berührung, die zu den meistausgestellten Dokumenten in der betrieblichen Praxis zählt.

Über Ausstellungsmodalitäten und -kriterien sowie die in diesem Zusammenhang möglichen Zollpräferenzen informiert ein Ganztagsseminar der ZAW Leipzig GmbH am 11.11.2021.

In dem Seminar wird zu Beginn ein Überblick über die handelsrechtlichen Verträge der EU mit anderen Staaten gegeben, die Zollvergünstigungen ermöglichen. Anschließend geht es um die unterschiedlichen Formen der Lieferanterklärungen, Hilfsmittel für die Präferenzprüfung und deren Nachweise sowie um die drohenden Konsequenzen, wenn gegen die Bestimmungen verstoßen wird.

Die Kosten von 369 Euro können über die Bildungsprämie gefördert werden.

Infos und Anmeldung

 

Ansprechpartner

Foto von Matthias Feige - Consulting International und Geschäftsfeldmanager International
Consulting International | Geschäftsfeldmanager International

Matthias Feige

E-Mailfeige@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1324
Fax0341 1267-1420