Sächsischer Gründerinnenpreis 2022. Bewerbungen sind möglich.

Existenzgründung und Unternehmensförderung

08.03.2022

Im Rahmen der Gleichstellung von Mann und Frau müssen immer noch besondere Preise auf die Leistungen aktiver Frauen aufmerksam machen.

In Sachsen ist dies zum Beispiel der Sächsische Gründerinnenpreis, der auch für das Jahr 2022 wieder ausgelobt wurde. Dieser Preis richtet sich an Gründerinnen, die kürzer als drei Jahre am Markt wirken und Unternehmerinnen, die länger als drei Jahre aktiv sind sowie ganz besonders Projekte, die durch ihre Nachhaltigkeitsaspekte auffallen.

Bis zum 31. Mai 2022 sind Bewerbungen möglich.

Der Preis, so die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung Katja Meier, soll: „… dazu beitragen, ein gründerinnenfreundliches Klima in Sachsen zu verstetigen. Er soll Frauen ermutigen, in bestimmten Lebenssituationen über eine Existenzgründung nachzudenken und optimistisch den Weg in die Selbstständigkeit zu gehen.“

Die Bewerbungsunterlagen sowie Kontakte zu den Bearbeiterinnen und Bearbeitern im Sächsischen Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung finden Sie hier.

 

Ansprechpartner

Consulting Unternehmensförderung

Maria Grimpe

E-Mail maria.grimpe@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1406
Fax0341 1267-1420

Mediathek