Online-Konsultation zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft

Industrie | Bau | Landwirtschaft | Handel | Logistik | Verkehr | Medien | IT | Kreativwirtschaft | International | Wachstum | Erfolgskurs

28.08.2014

Die EU-Kommission befragt Unternehmen zu Hindernissen im Handel mit den USA, um die Position der Firmen in den Verhandlungen mit den USA berücksichtigen zu können.

Die EU-Kommission hat eine öffentliche Konsultation gestartet, um für die Verhandlungen zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen der Europäischen Union und den USA eine Übersicht über die Handelsbarrieren zu erhalten, mit denen europäische Unternehmen konfrontiert sind, die in die USA exportieren oder aus den USA importieren. Das TTIP soll tarifäre und nicht-tarifäre Handelshemmnisse abbauen.  

Bis zum 15. Dezember 2014 können sich Unternehmen im Rahmen der Online-Konsultation äußern. Die Konsultationsergebnisse werden bei den weiteren Verhandlungen mit den USA berücksichtigt. 

Unternehmen, die am Thema TTIP interessiert sind, können sich am 28. Oktober 2014 im Rahmen einer Veranstaltung in der IHK zu Leipzig informieren. Nähere Informationen dazu folgen demnächst.

Ansprechpartner