Neue Regeln für den Export von Dual-Use-Gütern

International

22.06.2021

EU-Verordnung tritt im September 2021 in Kraft

Bei der Ausfuhr von "Dual-Use-Gütern", also Gütern mit doppeltem Verwendungszweck, ist besondere Vorsicht geboten: Ihr Export unterliegt strengen gesetzlichen Regelungen; bei Verstößen drohen empfindliche Strafen. Die EU hat eine Änderung des Herzstücks dieser Regelungen, der Dual-Use-Verordnung, beschlossen. Die Novelle tritt im September in Kraft.
(Quelle: DIHK)

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Außenwirtschafts- und Zollrecht

Nadine Thieme

E-Mailthieme@leipzig.ihk.de
Telefon0341 1267-1320
Fax0341 1267-1126

Mediathek